„Dornröschen“ am Dienstag im Jugendzentrum

+
- Foto: Theatergruppe „Kreuz & Quer“

Halver -  Das Jugendzentrum (Jugz) in Halver wird in diesem Jahr 55 Jahre alt. Eine große Feier bleibt zwar aus, trotzdem soll das langjährige Bestehen der städtischen Einrichtung in der kommenden Woche etwas gefeiert werden.

Unterstützung holen sich die Mitarbeiter von dem Theaterensemble „Kreuz & Quer“. Es wird am kommenden Dienstag, 21. April, um 15 Uhr „Dornröschen, lass dein Haar herab“ im Jugendzentrum Halver aufführen. Zu dem „märchenhaften Clownstück“ sind alle Kinder ab vier Jahren eingeladen, der Eintritt kostet vier Euro.

Zum Inhalt des Stücks: „Dornröschen, lass dein Haar herab“ ist ein Clownstheaterstück für zwei Clowns, einen Garten, eine Hecke und eine Heckenschere – frei nach dem Grimmschen Märchen „Dornröschen“. Frühlingszeit! Die Bäume schlagen aus! Die Blumen sprießen! Gebrr hat Hummeln im Hintern und Grimm würde am liebsten einfach nur in Ruhe die Frühlingssonne geniessen. Doch die beiden Clowns, müssen ihren Garten „putzen“: Graben, haken, jäten, zupfen, säen, setzen, Hecke schneiden ... Doch Moment mal? Gibt es da nicht ein Märchen, in dem eine Hecke vorkommt? Und ein Schloss und ein Spinnrad und eine verwunschene Prinzessin und einen zupackenden Prinz? Das ist doch viel spannender als Gartenarbeit! Und ist nicht alles da, was man für dieses Märchen braucht? Mit Hilfe allerlei Gartengeräte erzählen sich die beiden kreuz und quer durch das Märchen von Dornröschen, bringen einiges durcheinander, doch am Ende – wie immer im Märchen – küsst die Prinzessin ihren Prinzen und der bekommt das halbe Königreich und die ganze Prinzessin und kann endlich in der Frühlingssonne dösen.

Den Text des Kindertheaters „Dornröschen, lass dein Haar herab“ hat Rainer Besel verfasst, Regie führt Thos Renneberg. Spielen werden Rainer Besel und Esther Krause-Paulus. Das „märchenhafte Clownstück“ dauert circa 50 Minuten. - fsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare