1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Die Halveraner Schulstraße wird zur Partymeile

Erstellt:

Von: Monika Salzmann

Kommentare

zweites Schulstraßenfest in Halver
Je weiter es auf den Abend zuging, desto mehr füllte sich das Festgelände beim zweiten Schulstraßenfest in Halver mit gut gelaunten Gästen, die Lust zum Feiern mitbrachten. © Jakob Salzmann

Halver – Mit Spiel und Spaß für die kleinen Besucher sowie Musik, Gaumenfreuden und Unterhaltung für alle versüßten in Halver das Litfass und Haarmann Event den Halveranern am Samstag das letzte Sommerferien-Wochenende.

Nach dem großen Erfolg des Vorjahres legten die Brüder Marc und Stephan Haarmann am Litfass-Standort das zweite Schulstraßenfest auf. Wie vor einem Jahr hieß es: „Feiert mit uns für den guten Zweck!“

Zur Freude aller spielte das Wetter mit und zeigte sich von seiner überwiegend sonnigen, sommerlichen Seite. Standen 2021 die Hochwasseropfer in Oberbrügge im Fokus einer mit dem Fest einhergehenden Spendensammlung, war das Augenmerk diesmal auf die Menschen in der Ukraine gerichtet.

Während sich Marc Haarmann vom Litfass schwerpunktmäßig um den gastronomischen Teil der Veranstaltung kümmerte, zeichnete sein Bruder für den Kinderspaß, Licht und Technik verantwortlich.

Neu gegenüber dem Vorjahr war das Kinderland mit diversen Attraktionen zum Herumtollen und Toben. Besonders Familien mit kleinen Kindern kamen bei dem Spielespaß auf ihre Kosten. Zum Klettern und Rutschen, Hüpfen und Springen, Werfen und Treffen luden die aufgebauten Hüpf- und Kletterburgen sowie die Wurfwand ein, an der die Jungen und Mädchen ihr Wurfgeschick unter Beweis stellen konnten. Mit leuchtenden Augen nahmen die Kinder den benachbarten Sportplatz, wo das Kinderland seinen Platz hatte, für ihr fröhliches Spiel in Beschlag. Die Aufsicht über den Kinderspaß übernahmen Angehörige der SGSH Dragons, die mit speziellen Handbällen für Kinder – kleiner und leichter als die großen Bälle – zum Werfen ermunterten und Fragen über den Handballsport beantworteten. Wer wollte, konnte sich überdies Wurftechniken zeigen lassen.

Während die Kinder spielten, hatten die Eltern Gelegenheit, sich mit Freunden und Bekannten an aufgestellten Bierzeltgarnituren zusammenzusetzen, zu klönen und sich zu entspannen. Für den kleinen Hunger zwischendurch gab’s Zuckerwatte, Slush-Eis und Popcorn.

Mehr und mehr füllte sich die Schulstraße als Partymeile, je weiter es in die Abendstunden hineinging. Zwei Bierwagen und ein Cocktailwagen mit allem, was an einem langen Sommerabend schmeckt, versorgten die Gäste mit Flüssigem. Süffige Getränke wie Cuba Libre, Caipirinha, Tequila Sunrise, Sex on the beach und dergleichen mehr waren im Angebot. Unterdessen verwöhnte das Litfass mit Streetfood amerikanischer Machart den Gaumen. Zwischen Crunchy Fries, vier Sorten Burgern und dreierlei Hotdogs hatten hungrige Gäste die Qual der Wahl. Auch an diejenigen, die kein Fleisch essen, war mit veganen Patties gedacht.

Für die Unterhaltung der Gäste sorgten am Nachmittag der Musiker, Songwriter & Produzent Swen O. Heiland aus Dortmund, aus dessen Songwriter-Feder mittlerweile mehr als 100 Kompositionen und Texte stammen, mit seinem Soloprojekt „Rich Kid Rebellion“ sowie die DJs Radi und Ceeeß. Letztere legten am Abend tanzbare Musik, die gute Laune macht und die Stimmung hebt, auf.

Auch interessant

Kommentare