Dancefire Party: Volle Kraft voraus in Richtung Süden

+
Volles Haus und beste Stimmung: Die dritte Auflage der Dancefire Party der Löschgruppe und des Rassegeflügelzuchtvereins war wieder ein voller Erfolg. -

HALVER - „Leinen los, das Schiff legt Richtung Süden ab!“ So schallte es am Samstag durch die Turnhalle der Förderschule an der Susannenhöhe. Die Löschgruppe Carthausen hatte zusammen mit dem Rassegeflügelzuchtverein zur dritten Auflage der „Dancefire Party“ geladen. Unter dem Motto „Fluch der Karibik“ entführten die Gastgeber die rund 300 Gäste in die Südsee. Von Friederike Domke

Die Sportstätte war kaum wieder zu erkennen: Große Leinensegel, Pflanzen, Blumen, Piratenfahnen und Stoffpapageien versprühten wahres Karibikflair. Die Truppe „Larigani“ mixte exotische Cocktails und die Bühne, auf der die Band „Verwandt“ den feierwütigen Matrosen einheizte, stellte mit zahlreichen, liebevoll gestalteten Details den Bug eines Piratenschiffes dar.

Passend zum Motto hatte sich die Band, die mit Rock-, Pop- und Schlagerklängen zu überzeugen wusste, ganz dem Motto hingegeben und trat in fantasievollen Piratenverkleidungen auf. Die beiden Sänger Uli Genster und Christina Reitze brachten zusammen mit Ingo Genster (Gitarre), Roger Weiland (Keyboard), Andreas Höschler (Schlagzeug) und Frank Steinhoff (Bass) die Meute zum Toben und die Tanzfläche zum Beben.

„Wir sind mit der Party sehr zufrieden. Die Stimmung ist super und die Leute haben eine Menge Spaß“, meinte Löschgruppenführer Michael Prumbaum. „Wir müssen vor allem der Schule ein großes Lob aussprechen. Die Räumlichkeiten sind für die Ausrichtung perfekt und es gibt wirklich nie Probleme“. Auch Bandleader Ingo Genster war mit der Party voll zufrieden: „Die Hütte ist voll und die Menge tobt. Genauso soll es sein.“ Bei ausgelassener Stimmung tanzte die Meute noch bis in die frühen Morgenstunden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare