Crowdfunding für Music Fever an der Mühle

+
Die „Sound Bäckerei“ hat für die Veranstaltung Music Fever an der Heesfelder Mühle ein Crowdfunding-Projekt über die Volksbank im Märkischen Kreis ins Leben gerufen.

Halver - Gemeinsam mit der Volksbank im Märkischen Kreis startet die Sound Bäckerei gGmbH das Crowdfundingprojekt Music Fever. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Konzertveranstaltung an der Heesfelder Mühle in Halver, die 2017 zum vierten Mal stattfindet.

Auf zwei Bühnen spielen vom Nachmittag bis in die Nacht hinein Bands vom Newcomer bis zum Profi. Abwechslungsreiche, gute Musik in besonderer Atmosphäre, so lautet das Konzept, welches jährlich für steigende Besucherzahlen sorgt.

Die Gründer der „Sound Bäckerei“, Teresa Schabo und Robin Brunsmeier, haben es sich zum Ziel gesetzt, die Kunst und Kultur in der Region zu fördern. Genau dabei hilft ihnen „Music Fever“. Hier werden Künstler miteinander vernetzt. Newcomer stehen mit erfahrenen Musikern auf der Bühne, knüpfen im Hintergrund Kontakte und bekommen eine Plattform geboten, um sich und ihre Musik zu präsentieren. Für die Künstler entsteht hierdurch ein Angebot und für das Publikum ein abwechslungsreiches Event. Neben den Musikern bietet die „Sound Bäckerei“ Vereinen, Verbänden und lokalen Unternehmen die Möglichkeit, sich auf der Veranstaltung zu präsentieren.

Projektziel liegt bei 3000 Euro

Da die Veranstaltung trotz der großen Anzahl an ehrenamtlichen Helfern viel Geld kostet, sucht die „Sound Bäckerei“ mit Hilfe der Volksbank im Märkischen Kreis nach Unterstützern aus der Bevölkerung, um das Projektziel von 3000 Euro zu erreichen. Jede eingehende Spende unterstützt die Volksbank zusätzlich mit 10 Euro.

„Das Geld benötigen wir unter anderem um die Bühne, inklusive Licht- und Tontechnik, finanzieren zu können. Und es ist uns ein Hauptanliegen den Künstlerinnen und Künstlern faire Gagen für ihre Arbeit zu zahlen“, so die Veranstalter.

Spenden können Bürger unter www.vbimmk.viele-schaffen-mehr.de/musicfever. Dort finden sich auch weitere Informationen. Alle Einnahmen sind dem gemeinnützigen Zweck verschrieben. Spendenquittungen können ausgestellt werden, teilen die Veranstalter mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare