Cocktail in der Hand, Füße im Sand – mitten in Halver

Mit dem Strohhalm aus dem Eimer trinken – da kam mitten in der Innenstadt unter den zahlreichen Besuchern echtes „Malle-Fieber“ auf. ▪ Baankreis

HALVER ▪ Einen Cocktail in der Hand, die Füße im Sand und dazu die passende Musik: Ein Szenario für eine Strandparty. Doch bei der ersten Beachparty in der Halveraner Innenstadt spielte das regnerische Wetter nicht ganz mit, und zumindest die Füße im Sand waren doch nur etwas für Hartgesottene.

Geschadet hat es dem Fest aber nicht. Denn trotz teils kalter Temperaturen und immer wieder einsetzenden Regens am Tag war die Party rund um den „Alten Markt“ ein voller Erfolg. Und das nicht nur für die Organisatoren. Auch den Besuchern wurde allerhand geboten. Neben einer Tanzfläche auf dem Sand konnten sich die partywilligen Halveraner auf Strandliegen oder kleinen Schwimmbecken ausruhen. Den größten Andrang des Abends fand die Cocktailbar, die schon gut eine Stunde vor Ende der Party nahezu „trocken gelegt“ war. „Die Cocktails waren ein voller Erfolg“, nahm Organisator Matthias Clever den rasch sinkenden Bestand freudig zur Kenntnis. Denn damit passte die Cocktailbar fast perfekt ins Bild der Veranstaltung.

Schon am frühen Nachmittag, als die Veranstaltung mit einem Beachsoccerturnier eröffnet wurde, waren viele Zuschauer gekommen. Trotz Unterbrechung durch Regen und Gewitter hatten beim lockeren Kick auf dem weichen Untergrund alle Teilnehmer großen Spaß. Als Sieger gingen am Ende die „Bierathleten“ vom Platz. Auf die Ränge zwei und drei schafften es die „Dienstagsabends Truppe“ und die Mannschaft vom „Saray Döner“.

Nahtlos war dann der Übergang zur Party am Abend, auf der um Punkt Mitternacht die Musik ausging. Insgesamt waren bei beiden Veranstaltungen rund 700 Besucher zum „Alten Markt“ gekommen. Eine Resonanz, über die sich die Organisatoren natürlich freuten. „Dafür, dass das Wetter so schlecht war, ist die Party ein super Erfolg gewesen“, so Matthias Clever. Als besonders erwähnenswert sahen die Organisatoren die Tatsache, dass beim Publikum eine breite Mischung von Jung und Alt herrschte. „Das zeigt uns, dass die Leute solche Veranstaltungen annehmen“, hob Clever den breiten Altersschnitt hervor. ▪ Wesley Baankreis

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare