Buntes Treiben rund um den Kirchturm

Die Band „Verwandt“ trat am Samstagabend auf. ▪

HALVER ▪ Live-Musik, Wasserspiele, ein Trödelmarkt, Unterhaltung für die Kleinen und jede Menge Leckereien – dies und mehr hatte die Katholische Kirchengemeinde Christus König am Wochenende bei ihrem Gemeindefest im Angebot.

Rund um die Kirche war eine kleine Budenstadt aufgebaut worden, in der sich die Besucher tummelten.

Besonders die Jungen und Mädchen kamen voll auf ihre Kosten: Neben dem Kettenkarussell warteten eine Hüpfburg, ein selbst gestaltetes Pferderennen, Dosenwerfen und ein Glücksrad. Darüber hinaus konnten die Kinder im Zelt der Pfadfinder Stockbrot über dem Feuer backen oder eine Partie „Wikinger-Schach“ spielen.

Mehr Bilder gibt es hier

Gemeindefest Christus König 2010

Die Besucher hatten am Wochenende vor allen Dingen in kulinarischer Sicht die Qual der Wahl: Neben Gegrilltem gab es Crêpes, Reibekuchen, Kuchen und Torten, Eisspezialitäten und Waffeln. Hungrig ging auch gestern Mittag keiner nach Hause – im Pfarrheim wurde Gulaschsuppe serviert. Auch der Trödelmarkt zog die Besucher an – lockten dort doch Küchenutensilien in Hülle und Fülle, zahlreiche Keramikartikel, Stofftiere, Blumengestecke, Gesellschaftsspiele und vieles mehr zu günstigen Preisen. An der Losbude konnten die Gäste zudem Elektroartikel, eine ganze Gans und verschiedene Gutscheine gewinnen – der Erlös der Losaktion kommt der Arbeit von Schwester Ricarda in Afrika zu Gute.

Am Samstagabend füllte sich der Platz vor der Kirche – dort spielte die Band „Verwandt“ Coversongs. Die Formation um Ulrich Genster, Roger Weiland, Andreas Höschler, Frank Steinhoff, Philip Genster, Lars Emmerich und Ingo Genster unterhielt mit alten Klassikern, Partyhits, Schlagern, aber auch Rockstücken die Gäste.

Während die Band eine Pause einlegte, wartete zudem ein weiterer Höhepunkt: Stefan Wüller präsentierte seine Wasserorgel. Zu atmosphärischen Klängen zauberte diese passende bunte Bilder aus Wasser und Licht. ▪ svh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare