Halver

1250 Euro für Halveraner Kitas

+
Von links: Rudi Olson, Petra Gelhart, Maria Zittlau, Annelie Huppert, Doris Teske, Gabriele Bremmer, Michaela Leitzbach und Petra Dörenbach freuen sich, dass der Erlös des Samstags-Imbisses des Bürgerzentrums den Halveraner Kitas zu Gute kommt.

Halver - Die fünf Halveraner Kindertagesstätten können sich über den Erlös des Samstag-Imbisses des Bürgerzentrums in diesem Jahr in Höhe von 250 Euro für jede Einrichtung freuen.

An jedem dritten Samstag im Monat kochen Maria Zittlau und Annelie Huppert ein Gericht, das für 3,50 Euro verkauft wird. Rudi Olson hilft dabei aus, wo Hilfe benötigt wird. „Als es Reibeplätzchen gab, habe ich mit Jürgen Huppert etwa 50 Kilogramm Kartoffeln geschält. Wir haben an dem Tag 100 Portionen verkauft“, erzählt er von einem Highlight des Jahres.

Die Spenden werden von den Kitas beispielsweise für Spielzeuge verwendet. In der Kita Pusteblume, die von Michaela Leitzbach geleitet wird, und im Familienzentrum St. Nikolaus, geleitet von Petra Dörenbach, sollen Fahrzeuge für das Außengelände angeschafft werden. Das Außengelände des DRK-Familienzentrums Juno soll außerdem mit Spielgeräten ausgestattet werden, wie Leiterin Petra Gelhart sagt, und in der Evangelischen Kita Spatzennest, die von Gabriele Bremmer geleitet wird, wird Geld für eine neue Spielhütte gesammelt. Das Awo-Familienzentrum wird neue Bälle für die Turnhalle besorgen, sagt Leiterin Doris Teske.

Der Samstag-Imbiss soll noch mindestens ein Jahr lang fortgeführt werden, bei dem nächsten Termin am 21. Januar gibt es Grünkohl mit Bratkartoffeln und Mettwurst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare