Maroder Wanderweg

+
Die Holzbrücke über der Schlemme ist marode: Einzelne Balken fehlen und machen die Überquerung zum Hindernislauf.

OBERBRÜGGE -  Die Brücke über die Schlemme ist der Knotenpunkt gleich zweier beliebter Wanderwege in Oberbrügge und Ehringhausen. Der Weg von der Heerstraße über den Staklenberg nach Dahlhausen, Haus Rade Weg zur Heerstraße führt über diese Brücke.

Doch witterungsbedingt sind einige marode Bohlen aus der Brücke heraus gebrochen. Eine Tendenz, die sich fortsetzen könnte. Denn Wege wie dieser genießen nicht die höchste Priorität. Auch diejenigen, die ihre Wanderung an der Bundesstraße 54 beginnen und durch die Siedlung Löwen gehen, nutzen häufig die Brücke.   „Das ist ein öffentlicher Weg. Die Stadt hat sich immer um die Brücke gekümmert“, sagt Landwirt Henning Wolf, der in diesem Bereich Flächen bewirtschaftet. „Das ist ein Wirtschaftsweg“, unterscheidet Raimund Baytz, Leiter des Baubetriebshofs, die rechtliche Situation. Denn: Es gebe drängendere Probleme in der Stadt.

Dennoch will Baytz nun Abhilfe schaffen: Das marode Holzgestell soll nach Anfrage unserer Zeitung in Augenschein genommen werden. „Wir müssen sehen, ob wir ein paar Balken einsetzen“, so Raimund Baytz. - dela

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare