Briefwahlbeteiligung höher als vor vier Jahren

So sieht er aus: Der Stimmzettel zur Bundestagswahl 2013.

HALVER - Noch bevor morgen die Wahllokale öffnen, verrät das bisherige Wahlverhalten der Halveraner eine erste Tendenz: Wie Andrea Reich vom Wahlteam der Stadtverwaltung gestern auf Anfrage unserer Zeitung verriet, haben sich bislang 3200 Bürger für die Briefwahl entschieden – das sind 249 mehr als zum gleichen Zeitpunkt vor vier Jahren.

„Das Interesse an der Wahl ist spürbar größer als zuletzt“, sagt Reich. Ihr saßen im Rathaus pro Tag mitunter mehr als 100 Halveraner gegenüber, die einen Antrag auf Briefwahl stellten. „Manche waren sogar überrascht, dass sie schon vorher zuhause wählen können“, berichtet die Verwaltungsmitarbeiterin von manch einem Erst-Briefwähler. Durch die vergleichsweise hohe Zahl der Anträge liegt die Wahlbeteiligung in Halver bereits jetzt bei 25,85 Prozent – wenn denn sämtliche Wahlunterlagen rechtzeitig zur Auszählung zurück im Rathaus (Sonntag, 18 Uhr) landen. Denn diese Prozentzahl bezieht sich zum jetzigen Zeitpunkt lediglich auf die Briefwahlanträge. Zum Vergleich: Bei der letzten Bundestagswahl lag die Wahlbeteiligung allein aufgrund der Briefwähler bei „nur“ 23,07 Prozent. Eine spürbar größere Resonanz erfährt auch das Online-Portal der Stadt: Über www.halver.de hatten bis zur Einstellung dieses Services am Mittwoch 602 Halveraner Briefwahl beantragt, 127 oder 26,7 Prozent mehr als im Jahr 2009. Für Wähler bietet die Stadt außerdem einen weiteren Internet-Service an: Wer Infos zu seinem Wahllokal nebst Wegbeschreibung erhalten will, klickt auf der Seite der Stadt den Bereich „Bundestagswahl“ an und stößt dann auch auf eine Übersicht sämtlicher Wahllokale. Auf der Themen-Seite erhält man außerdem einen ersten Blick auf den Wahlschein – damit man sich am morgigen Sonntag schneller orientieren kann.

Von Frank Zacharias

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare