Brennender Mähdrescher ruft Wehr auf den Plan

OBERBRÜGGE ▪ Von Weitem wirkte das Szenario bedrohlich – doch der Einsatz der Feuerwehrleute endete zum Glück glimpflich: Am frühen Mittwochnachmittag wurden die Löschzüge Oberbrügge-Ehringhausen und Stadtmitte zu einem Brand am Ende des Haus-Rhade-Wegs gerufen.

Auf einem anliegenden Feld stand ein Mähdrescher in Flammen – Grund war ersten Erkenntnissen zufolge ein technischer Defekt. 25 Einsatzkräfte machten sich sofort daran, dem Feuer Herr zu werden und ein Übergreifen der Flammen auf das Kornfeld zu verhindern. Dabei ging die Feueerwehr mit zwei so genannten C-Rohren gegen den Brand vor. Verletzt wurde zum Glück niemand: Der Fahrer des Mähdreschers hatte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können. ▪ Frank Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare