Fotos und Video online!

Brand zerstört Dach an der Beverstraße

[UPDATE 17 Uhr] HALVER - Was als Kaminbrand gemeldet worden war, entpuppte sich als ausgedehnter Dachstuhlbrand: Zu einem umfangreichen Einsatz an der Beverstraße musste am Mittwochmittag gegen 12.45 Uhr die Feuerwehr ausrücken.

Wie Stadtbrandinspektor Stefan Czarkowski erklärte, erwiesen sich die Löscharbeiten von außen als schwierig: Die Aufdachdämmung erschwerte die Brandbekämpfung, so dass auch die Löschgruppe Bommert mitsamt eines zusätzlichen Atemschutztrupps nachalarmiert werden musste, um dem Feuer von innen Herr zu werden. Dennoch konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Innenraum nicht ganz vermieden werden.

Dachstuhlbrand an der Beverstraße

„Leider mussten wir den Dachstuhl daher sehr stark zurückbauen, um löschen zu können.“ Insgesamt 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz, hinzu kamen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes, der Polizei sowie Vertreter des Ordnungsamtes. Glück im Unglück: Verletzt wurde durch den Brand niemand. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf 50.000 Euro, die Brandursache war zunähst unklar. - vdW

Rubriklistenbild: © van de Wall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare