Feuer durch Grillkohle

Brand in Kotten: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Feuerwehr Halver Brand Kotten
+
Der Löschzug Halver Stadtmitte war am Dienstagabend in Halver-Kotten im Einsatz.

Waldbrand in Schwenke – diese Alarmierung erreichte die Freiwillige Feuerwehr Halver am Dienstagabend gegen 22 Uhr. Anrufer hatten Feuerschein an der B229 gemeldet.

[Update: 21. April, 13.17 Uhr] Halver - Ein Anrufer aus Wipperfürth-Kreuzberg hatte Feuerschein an der B229 gemeldet. Nicht zuletzt aufgrund der Ortskenntnis der Wehrmänner und insbesondere des Einsatzleiters Christoph Seibert war aber schnell klar, dass der Feuerschein nicht von der B229, sondern aus der Ortslage Halver-Kotten kam.

Ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzende Scheune konnte verhindert werden.

Dort hatte ein 50-Jähriger zwei Tage alte Grillkohle im Außenbereich entsorgt. In den Kohlen steckte noch Glut, die nach mehreren Stunden einige Holzreste in Brand setzte. Der alarmierte Löschzug Stadtmitte der Halveraner Feuerwehr hatte die Flammen auf einer etwa fünf mal fünf Meter großen Fläche aber schnell unter Kontrolle und verhinderte ein nachhaltiges Übergreifen auf eine benachbarte Lagerhalle, an der nur minimaler Sachschaden entstand.

Verletzt wurde bei dem rund einstündigen Einsatz niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare