Börse mit Kinderflohmarkt, Livemusik und mehr am 19. September

Pflanzen tauschen an der Villa

Pflanzentauschbörse
+
Freuen sich auf die erste Pflanzentauschbörse: Jana Eilhardt (Freundeskreis Herpine/Villa Wippermann), Anna Gütschow (Kindervilla), Ingrid Lausberg (Zwiebelfreunde), Peter Braunheim (Peters Lädchen), Werner Neuhoff (DRK) und Martina Hesse (Zwiebelfreunde, von links). 

Kurz vor Ende der Gartensaison laden die Zwiebelfreunde, die durch das Projekt Narzissen für Halver bekannt sind, zum Pflanzentausch & mehr rund um die Villa Wippermann ein.

Halver - Wer Pflanzen tauschen oder für kleines Geld (ver-)kaufen möchte, ist am Sonntag, 19. September, bei der ersten Pflanzentauschbörse im Park um die Villa an der richtigen Stelle. Von 11 bis 16 Uhr können sich Gartenfreunde mit Pflanzen eindecken und für blühende Vielfalt im nächsten Frühjahr und Sommer vorsorgen. Nicht nur Zwiebel- und Knollenpflanzen, auch Stauden, Bäume, Sträucher und Zimmerpflanzen können getauscht werden.

Wie Martina Hesse und Ingrid Lausberg von den Zwiebelfreunden am Dienstag bei der Vorstellung der Tauschbörse erläuterten, ist die Veranstaltung in mehrere Teile gegliedert.

Verpflegung vom DRK

Neben dem Pflanzentausch als Kern der Veranstaltung soll es einen kleinen Markt mit Honig, Brot und Marmeladen geben. Selbstgenähte Lavendelsäckchen und andere handgemachte Sachen sind zu finden. Zudem ist ein Kinderflohmarkt von Kindern für Kinder, für die die Sentiris gGmbH verantwortlich zeichnet, angedacht. Anna Gütschow von der Kindervilla ist hier die Ansprechpartnerin.

Mit ins Boot geholt haben die Zwiebelfreunde zudem das DRK, das sich laut Rotkreuzleiter Werner Neuhoff um die Verpflegung kümmert und sich mit Grillwürstchen und kalten Getränken in die Veranstaltung einbringt. Der Freundeskreis Herpine, durch Jana Eilhardt vertreten, steuert zudem Waffeln und Kaffee bei.

Den musikalischen Part der Veranstaltung übernimmt Christian Breddermann. Auch Peter Braunheim von Peters Lädchen ist mit einem Stand dabei. Pralinen, Öle, Säfte und mehr sind im Angebot. Jeder, der einen Garten hat und überzählige Pflanzen tauschen oder für kleines Geld (ver-)kaufen möchte, ist bei der Veranstaltung willkommen. „Es ist kein kommerzieller Händler da“, betonen die Veranstalter.

Anmeldungen noch möglich

Wichtig ist, sich bis zum 12. September bei Ingrid Lausberg unter Tel. 0 23 53/56 40 für die Tauschbörse anzumelden. Auch für den Kinderflohmarkt sind Anmeldungen notwendig. Due nimmt Anna Gütschow per E-Mail an a.guetschow@sentiris.de entgegen. Zum Flohmarkt selbst sind ein Tisch oder eine Decke, auf der das Flohmarkt-Spielzeug aufgebaut werden kann, mitzubringen. Bei der Veranstaltung selbst gelten die 3 Gs – geimpft, getestet und genesen. An den Eingängen wird die Einhaltung der 3G-Regel kontrolliert.

Parallel zur Pflanzentauschbörse ist die Villa Wippermann geöffnet, sodass auch ein Besuch des Heimatmuseums und der aktuellen Ausstellung möglich ist. „Das ist ein Geschenk, dass wir die Pflanzentauschbörse rund um die Villa Wippermann machen können“, bedanken sich die Zwiebelfreunde. Bleibt auf gutes Wetter zu hoffen. „Einen Plan B gibt es nicht“, meinte Jana Eilhardt von der Villa Wippermann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare