Bischof Overbeck beendet Visitation der Pfarrei Christus König

+
Pfarrer Claus Optenhöfel (links) und Bischof Franz-Josef Overbeck bei ihrer Abschlussbesprechung vor dem Gottesdienst.

Halver - Die Visitation ist vorüber, am Donnerstagabend wurde das Abschlussgespräch geführt: Seit Mitte Mai war Dr. Franz-Josef Overbeck, Bischof des Bistums Essen, in der Pfarrei Christus König unterwegs und sammelte dabei Eindrücke verschiedener Lebenswelten – beim Besuch der Firma Jung in Schalksmühle, im Gespräch mit Pfarrei-Mitarbeitern und beim Dialog mit evangelischen Geistlichen.

Am Donnerstag stand der vierte und letzte Teil der Visitation auf dem Programm: Gegen 16 Uhr traf Overbeck in der Kita St. Georg Oberbrügge ein, unterhielt sich dort mit den Leiterinnen der drei katholischen Einrichtungen in der Pfarrei Christus König – St. Georg (Oberbrügge), St. Nikolaus (Halver) und St. Jakobus (Breckerfeld). Inhalte des Gesprächs waren unter anderem die Zukunft der Kitas im Allgemeinen, das Engagement, den christlichen Glauben an die Kinder weiterzugeben, und eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen Pfarrei und Kindergärten.

Im Anschluss suchte Overbeck das Vier-Augen-Gespräch mit Priester Claus Optenhöfel und berichtete ihm von seinen Eindrücken der gesamten Visitation, die am 12. Mai mit dem ersten von vier Besuchen ihren Anfang genommen hatte. „Seit ich als Priester in Halver tätig bin, ist es die zweite Visitation. Es ist immer interessant und spannend, denn es gibt möglicherweise besondere Schwerpunkte, die der Bischof ausgemacht hat, die man selber nicht unbedingt auf dem Schirm hat oder erwartet. Wir freuen uns natürlich über die Rückmeldung“, sagte Pfarrer Claus Optenhöfel vor dem Gespräch mit Overbeck.

Bürgermeister und Jugendbildungsstätte

Rückblick: Overbeck besuchte während der vorangegangenen drei Termine am 14. Mai, 14. und 30. Juni alle katholischen Kirchen des Bistums, tauschte sich mit evangelischen und katholischen Priestern aus und besichtigte die Jugendbildungsstätte in Rummenohl. Zudem suchte er das Gespräch mit den Bürgermeistern der Kommunen Breckerfeld, Schalksmühle und Halver. Thema war unter anderem die soziale Situation in den Kommunen.

Am Donnerstagabend leitete Overbeck die Messe in der Christus König Kirche und hielt zudem die Predigt.

Danach folgte die Abschlusskonferenz, in der Overbeck seine Erfahrungen und Eindrücke weitergab. Daran beteiligt waren rund 30 Personen: Mitglieder der pfarrlichen Gremien, der Pfarrgemeinderat, der Kirchenvorstand, Verantwortliche, die am Pfarrei-Entwicklungsprozess beteiligt sind und Interessierte aus den Gemeinderäten (Halver, Breckerfeld, Schalksmühle, Hagen-Dahl).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare