Bewerbungen für den Heimatpreis

Heimatpreis: Vorschläge immer noch möglich

+

Halver - Die Bewerbungs- und Vorschlagsfrist für den Heimatpreis der Stadt Halver läuft weiter und noch bis Ende September.

Nach einem etwas zähen Anlauf seien inzwischen weitere Vorschläge aufgelaufen, heißt es auf Anfrage im Rathaus. Der Rat hatte im Mai 2019 beschlossen, an einem entsprechenden Landesprogramm teilzunehmen und den Heimatpreis für die Stadt Halver jährlich auszuloben – zunächst bis zum Jahr 2022. 

Der Preis kann an Einzelpersonen oder Gruppen sowie Vereine, Initiativen, Projektgemeinschaften, freie Träger, Unternehmen, Betriebe und andere Organisationen, in denen ehrenamtlich gearbeitet wird, vergeben werden. Projekte, die überwiegend eine wirtschaftliche Betätigung zum Inhalt haben, sind ausgeschlossen. Dotiert ist der Preis mit insgesamt 5000 Euro.

Bewerbungen:

Vorschläge und Bewerbungen sind bis zum 30. September bei der Stadt Halver, Fachbereich Bürgerdienste, bei Aldona Weis, einzureichen. Über die Vergabe des Heimat-preises entscheidet der Hauptausschuss der Stadt Halver.

Alle Infos zum Heimatpreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare