Besucherrekord in der Herpine

+
4280 Badegäste kamen am Samstag in die Herpine.

Halver - Das heiße Wochenende bescherte dem Waldfreibad Herpine einen Besucherrekord. 4280 Badegäste kamen allein am Samstag nach Halver.

„Das war der Wahnsinn“, sagte Schwimmmeister Philipp Hutt auf Anfrage des Allgemeinen Anzeigers. Mit ihm waren am Samstag sein Vater als weiterer Schwimmmeister und zwei Rettungsschwimmer vor Ort, um den Überblick bei der Menschenmenge zu behalten. Ohne besondere Vorkommnisse habe man den Tag über die Bühne gebracht, konnte Hutt vermelden.

Bereits am Freitag war das Waldfreibad gut besucht – 2264 Gäste suchten Abkühlung in der Herpine. Am Sonntag kamen dann trotz vereinzelter Gewitterschauer noch 400 Badegäste.

Dank des Einsatzes der Ordnungsamtmitarbeiter blieb auch das ganz große Parkchaos am Samstag aus. „Es war extrem, am Mittag ging nichts mehr“, sagte Lutz Eicker. Er habe die Zufahrt zur Herpine dicht gemacht, um dem Besucheransturm Herr zu werden. Unterstützung bekam er zeitweise von der Polizei. Trotz der Aufforderung an die Autofahrer, sei aber auch am Samstag wieder „wild geparkt“ worden. Für die kommenden Wochenenden plant das Ordnungsamt eventuell wieder einen Shuttleservice einzurichten. Mithilfe der Bürgerbusvereins könnten Herpine-Besucher außerhalb parken und bequem mit dem Bus bis zum Waldfreibad gebracht werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare