Bestnoten für die Lindenhofschule

+
Daumen hoch für die Lindenhofschule: Die Halveraner Grundschule gehört laut der jüngst vorgstellten Qualitätsanalyse NRW zu den besten des Landes. ▪

HALVER ▪ Die Lindenhofschule gehört zu den besten Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen. Das geht aus der Qualitätsanalyse NRW hervor. Beate Segieth stellte die Ergebnisse am Montagabend der Elternkonferenz und der Öffentlichkeit vor.

„Wir freuen uns sehr über das Resultat und sind auch ein wenig stolz“, bilanzierte die Schulleiterin. In mehr als 4000 Kriterien und Einzelpunkten bewerteten Qualitätsprüfer der Bezirksregierung Arnsberg die Halveraner Grundschule. Die Grundlage der seit 2006 verpflichtenden und sehr aufwendigen Untersuchung bildeten ein Schulrundgang, Dokumente wie Lehrpläne und Schulkonzepte sowie Interviews unter anderem mit Schülern, Eltern und Lehrpersonal. Auch den Unterricht besuchten die Prüfer im Zeitraum vom 21. bis 23. September – im Falle der Lindenhofschule gleich 32 mal. Vor einer Woche teilte die Bezirksregierung die – aus Sicht der Schule – überaus positiven Ergebnisse mit. In nahezu allen Kriterien schnitt die Grundschule mit der besten Note ab.

Stufenweise wurde der Entwicklungsstand in sechs Qualitätsbereichen, die sich nochmal in Unterpunkte gliedern, bewertet. Stufe 4 gilt als vorbildlich, Stufe 3 als eher stark als schwach. In 14 Kategorien wurde der Schule der Entwicklungsstand vorbildlich zugesprochen, neunmal wurde Stufe 3 bescheinigt. Die Stufen 2 (eher schwach als stark) sowie Stufe 1 (erheblich entwicklungsbedürftigt) fehlen in dem Qualitätsprofil der Lindenhofschule komplett. „Damit gehören wir zu den besten Schulen des Landes“, unterstrich Segieth das Ergebnis. „Wir sind sehr froh darüber. Es deckt sich mit dem Ergebnis des Gütesiegels individuelle Förderung“, sagte die Schulleiterin.

Die Bescheinigung der guten Arbeit will Segieth indes nicht als Ruhekissen sehen, im Gegenteil: „Wir werden mit unserer Arbeit nicht aufhören und als Schule weiter machen. Auch wenn wir uns jetzt schon auf einem hohen Niveau bewegen“. ▪ Christian Schubert

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare