Erste Videokonferenz am Anne-Frank-Gymnasium

Erste Videokonferenz im AFG zum Thema Umsetzung der Digitalisierung

Halver - Die Digitalisierung des Anne-Frank-Gymnasiums schreitet weiter voran: Am Montag fand die erste Videokonferenz im Gymnasium statt. Zwei Arbeitsgruppen und ein externer Berater erörterten gemeinsam, wie die Digitalisierung der Schule in Zukunft funktionieren könnte.

Die beiden Gruppen bestehen aus Lehrern, Schülern und Eltern. Sie sind mit zwei verschiedenen Aufgabenfeldern betraut. Die eine Gruppe kümmert sich hauptsächlich um die Sicherheit der Digitalisierung. Zu diesem und anderen Punkten leistete der ehemalige AFG-Schüler Dr. Dirk Kleine, heute tätig bei Microsoft und gestern aus München zugeschaltet, wichtige Beratungshilfe.

Die zweite Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der wichtigen Frage, wie die Digitalisierung in der praktischen Umsetzung im Unterricht gestaltet werden könnte.

Die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen steht noch nicht endgültig fest, fix ist jedoch, dass Schüler von der fünften bis zur zwölften Klasse am Erarbeitungsprozess beteiligt werden sollen. „Das Thema betrifft schließlich alle Schüler“, sagt AFG-Schulleiter Paul Meurer.

Die Gruppen sollen zukünftig in regelmäßigen Abständen zusammenkommen, um Vorschläge und Möglichkeiten der Umsetzung – praktisch wie inhaltlich – zu diskutieren und zu planen.

Bis zu den Herbst-, spätestens aber bis zu den Sommerferien sollen „erste Ergebnisse zu erkennen sein. Wir arbeiten also nicht nur an der Hardware“, erläutert Meurer.

Neues Kommunikationsmittel

Die Videokonferenz von Montag soll in Sachen Digitalisierung der Auftakt für eine neue Kommunikationsform sein. Die will sich das Gymnasium nämlich nicht nur zur Planung der Digitalisierung zu Nutze machen: „Langfristig möchten wir so auch mit unseren Partnerschulen in England und Italien den Kontakt suchen und aufrechterhalten. Das ist für uns eine total spannende Sache“, erklärt Meurer.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare