Zum Fäßchen

Belebung der Bahnhofsstraße: Außengastronomie ausgeweitet

Das Fäßchen bekommt eine Außengastronomie:
+
Das Fäßchen bekommt eine Außengastronomie.

An der Bahnhofstraße in Halver tut sich was: Die Außengastronomie wird ausgeweitet - vor der Kneipe Zum Fäßchen.

Halver - Wer in den vergangenen Tagen auf dem Bürgersteig der Bahnhofstraße unterwegs war, konnte nicht nur neue Pflastersteine vor dem Samstag eröffneten Restaurant The Elephants sehen, sondern auch auf der gegenüberliegenden Seite vor der Kneipe Zum Fäßchen. Das ist kein Zufall. Auch dieses Lokal bekommt eine Möglichkeit, im Außenbereich Tische und Stühle für Gäste aufzustellen.

Um den Platz zu ermöglichen, wurde eine Parkbucht mit zwei Stellplätzen aufgelöst. Die Pflastersteine sind bewusst von dem restlichen Gehweg der Bahnhofstraße abgegrenzt, wie Michael Schmidt, Leiter vom Fachbereich Bauen und Wohnen, erklärt. „Wir wollten optisch kennzeichnen, dass es sich hier um eine Erweiterung der Außengastronomie handelt und nicht nur um einen normalen Gehweg“, sagt Schmidt auf Nachfrage. 

Belebung der Innenstadt

Diese Maßnahme ist Teil der Belebung der Bahnhofstraße und der Innenstadt. Es geht dabei auch darum, die Bahnhofstraße und das Einkaufszentrum am Bahngelände mit der Frankfurter Straße zu verbinden, sagt Bürgermeister Michael Brosch. Darüber habe es politischen Konsens gegeben. Darüber hinaus sei es auch ein Stück Lebensqualität, bei gutem Wetter im Freien sitzen zu können. Die Arbeiten sind seitens der Stadt abgeschlossen. Abschließend sei vor der Einweihung noch eine Absperrung zur Straße hin geplant.

Draußen ein Bier trinken, kann man bald auch im Fäßchen. Dass es nicht nur einfach ein Bürgersteig ist, sollen die Pflastersteine zeigen.

In der Kneipe Zum Fäßchen mit Sky-Bar, Dart und Spielautomaten gibt es eine Auswahl an Getränken, jedoch anstelle von Speisen nur Snacks wie hausgemachte Frikadellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare