Begehrte Schlüsselanhänger für Aussichtsturm-Erhalt

Von jedem verkauften Schlüsselanhänger auf dem Weihnachtsmarkt wird 1 Euro gespendet. ▪ Ruthmann

HALVER ▪ Der Allgemeine Anzeiger verkauft auf dem Weihnachtsmarkt am 26, 27. und 28. November Schlüsselanhänger zugunsten des Aussichtsturms auf der Karlshöhe.

„Das Flämmchen glüht weiter“, hatte vor einem knappen Monat Reinhard Neuhaus, Geschäftsführer des Heimatvereins, verkündet, als Bäckermeister Heinz-Werner Dörnen das 1000. „Rapunzelbrot“ verkauft und einen ersten Scheck an die Initiative „Erhalt des Aussichtsturms“ vom Heimatverein überreicht hatte. Jetzt wird auch der Allgemeine Anzeiger versuchen, das „Flämmchen“ wieder zu entfachen, und zwar auf dem Halveraner Weihnachtsmarkt – für die Sanierung des Aussichtsturms auf der Karlshöhe werden wenigstens 300 000 Euro benötigt, von denen ein nicht unerheblicher Teil durch Spenden zusammen kommen soll.

Die Lokalzeitung ist, wie in all den Jahren zuvor, natürlich wieder auf der Veranstaltung am und im Kulturbahnhof – am 26. November geht es um 17 Uhr los, am Samstag und Sonntag dann jeweils um 14 Uhr – vertreten. Dabei wird der AA einen ganz besonderen Schlüsselanhänger mit einem Chip für Einkaufswagen zum Verkauf anbieten. Denn dieser Chip besteht aus einem leichten Metallring, in dessen Mitte der Aussichtsturm auf der Karlshöhe steckt. Rechts und links neben dem Turm sind Bäume angedeutet, so, wie es auch im Original der Fall ist.

Der Schlüsselanhänger ist ebenso wie der Chip und sein Halter – mit Feder, damit der „Turm“ nicht so leicht verloren geht, und den Aufschriften Halver sowie Allgemeiner Anzeiger – aus Metall und kann am AA-Stand auf dem Weihnachtsmarkt zum Preis von 3,95 Euro beziehungsweise 2,95 Euro für Abocard-Inhaber erworben werden. Jeweils 1 Euro pro verkauftem Aussichtsturm-Schlüsselanhänger – gleich, ob mit oder ohne Abocard erworben – wird der Allgemeiner Anzeiger an die Initiative „Erhalt des Aussichtsturms“ spenden, um damit einen bescheidenen, kleinen Beitrag zur Rettung des Wahrzeichens der Stadt Halver zu leisten. ▪ Det Ruthmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare