Strom- und Wasserleitungen werden erneuert

Hilgenstock und Im Winkel: Baustellen dauern bis Sommer

+

Halver - Die Baumaßnahmen am Hilgenstock und Im Winkel dauern voraussichtlich bis zum Sommer - wenn alles planmmäßig verläuft.

Seit Anfang der Woche laufen die Bauarbeiten der Firma Dohrmann am Hilgenstock. Beim Öffnen der Grube, die aktuell bis zur Hälfte der Straße verläuft, fiel auf, dass viele Leitungen sich kreuzen und quer durch die Grube verlaufen. 

Wenn es so weitergehe, könne es länger dauern als angedacht, sagt Dohrmann-Geschäftsführer Marcel Pohl. Aufgrund der anstehenden Feiertage im Mai und Juni stehen die Bagger zudem auch häufiger still.

Vier Wochen für das Legen der neuen Kabel

Für den ersten Bauabschnitt am Hilgenstock zwischen den Hausnummern 2 und 17, sind vier Wochen für das Legen der neuen Strom- und Telekommunikationskabel vorgesehen. Darauf folgen dann die Hausanschlüsse.

Erst dann geht es weiter mit den Häusern mit den Nummern 21 bis 25. Dort werden sowohl die Strom- als auch die Wasserleitungen erneuert.

Im Winkel dauert es noch länger

In der Straße Im Winkel „wird es noch länger dauern“, meint Marcel Pohl. „Vielleicht im Sommer“ seien die Arbeiten dann abgeschlossen – das komme auch ganz darauf an, welche Hindernisse noch im Boden schlummern würden und wie die Zusammenarbeit mit dem Strom- und Wasserversorger funktioniere.

„Und wenn die Wasserrohre dann liegen, müssen sie auch noch gechlort werden“, erklärt der Dohrmann-Chef. Der Grund: Es darf sich kein in den Leitungen befinden.

Während der Bauarbeiten bleiben die beiden Straßen gesperrt. Von 7 bis 17 Uhr wird nur der Rettungsweg freigehalten. Anwohner und Anlieger können die Straßen während dieser Zeit nicht passieren. Außerhalb der Arbeitszeiten ist das aber möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare