Baustelle Hagener Straße sorgt für Ärger

+

Halver - Die Baumaßnahme Hagener Straße sorgt für Ärger bei Autofahrern und Gesprächsstoff bis hin in den Rat der Stadt.

SPD-Ratsherr Wilhelm Walle erkundigte sich jetzt nach der Ampelregelung, die zu Wartezeiten und Stillstand auf der Kreuzung an der Leye führt. Man suche gemeinsam mit der Baufirma nach Lösungen, sagte dazu auf Anfrage des AA Lutz Eicker vom Fachbereich Bürgerdienste. Problem ist die Länge der Baustelle mit 400 Metern und den damit verbundenen Räumzeiten.

Die Rotphase dauert zwei Minuten, die Grünphase dagegen ist nach 20 Sekunden vorbei, was im besten Fall für sechs Fahrzeuge reicht. Doch selbst die schaffen es nicht immer, in die Baustelle einzufahren, wenn noch Gegenverkehr im Baustellenbereich unterwegs ist oder aber bei Rot vor der regulären Ampel an der Kreuzung Elberfelder Straße warten muss und so die Einfahrt in den Baustellenbereich blockiert. Indirekt betroffen, weil durch die wartenden Fahrzeuge blockiert, ist damit auch der Querverkehr aus der Hermann-Köhler-Straße.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare