Baustelle: Hagedornstraße voll gesperrt

+
Die Bauarbeiten in der Hagedornstraße sollen in sechs bis acht Wochen abgeschlossen sein. Unter anderem wird die Fahrbahn verbreitert, zudem werden neue Regenrinnen und Bordsteine gesetzt.

Halver - Die Asphaltarbeiten in der Südstraße wurden am Dienstag abgeschlossen. Seit Mittwoch gibt es nun eine Großbaustelle in der Hagedornstraße – mit Folgen für Anwohner und Verkehrsteilnehmer.

„Das neue Teilstück, an dem jetzt gearbeitet wird, wird in etwa doppelt so breit. Und diese Arbeiten sind nur bei einer Vollsperrung möglich“, sagt Dag Mlody, Ingenieur der Firma „Bramey.Bünermann“, die die Arbeiten auf der Baustelle überwacht.

Nicht nur die Fahrbahn wird verbreitert, auch neue Regenrinnen und Bordsteine werden gesetzt. In sechs bis acht Wochen sollen die Maßnahmen abgeschlossen sein. Bis dahin ist die Strecke für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anwohner müssen mit Verkehrs-Einschränkungen rechnen.

"Kaum Einschränkungen"

Mlody versichert: „Die Hinweisschilder für die Umleitung werden für Autofahrer gut sichtbar positioniert. So sollte es kaum zu Einschränkungen kommen.“

Bereits am Dienstag wurden die Arbeiten auf der Südstraße – 340 Quadratmeter Straße erhielten eine neue Trag- und Feinschicht – abgeschlossen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare