Bauarbeiten am Alten Markt

+

Halver - An der Frankfurter Straße haben gestern die vorbereitenden Maßnahmen zum Umbau des Alten Markts begonnen.

Ziel ist es, den Bereich als Aufenthalts- und Veranstaltungsfläche nutzbar zu machen und ihn barrierefrei zu erschließen. Dazu gehört der weitgehende Austausch des vorhandenen Pflasters, außerdem die Schaffung eines rollstuhl- und rollatortauglichen Gehwegs und einer asphaltierten Querungshilfe über die Frankfurter Straße.

Barrierefrei und attraktiver

Soweit die Witterung es zulässt, wird in den kommenden Tagen das alte Pflaster aufgenommen, hieß es gestern auf Anfrage. Der Pflasterstreifen zum Eiscafé bleibt in der jetzigen Form erhalten. Er befindet sich nicht im Eigentum der Stadt. Ziel ist der Abschluss der Baustelle bis Ende März/Anfang April, um dem Eiscafé einen reibungslosen Start in die Saison zu ermöglichen.

Ampelanlage ab 6. März

Um in dem engen Bereich arbeiten zu können, wird ab Montag, 6. März, eine Ampelanlage in diesem Bereich installiert. Die Frankfurter Straße soll einspurig in beiden Richtungen befahrbar bleiben. Die Jugendheimstraße wird allerdings im Kreuzungsbereich gesperrt. Andernfalls hätte eine „dreiköpfige Ampel“ eingerichtet werden müssen mit entsprechend längeren Wartezeiten. Das wiederum hätte den Busverkehr der MVG aus dem Takt gebracht.

Um den Bereich attraktiver und barrierefrei zu gestalten, werden etwa 200 000 Euro investiert. 80 Prozent fließen aus Mitteln der Regionale 2013.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare