Ideen für „Autofreies Volmetal“ gefragt

+
Am Sonntag, 21. Juni, haben wieder Radfahrer, Skater, Wanderer und Spaziergänger das Sagen auf der Volmestraße. Informationen zum „Autofreien Volmetal“ gibt es bei einem Info-Abend am 27. Januar im Kulturbahnhof.

Halver - Nachdem der Aktionstag „Autofreies Volmetal“ bereits im Jahr 2013 als Erfolg verbucht werden konnte, soll diese besondere Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder stattfinden und zwar am Sonntag, 21. Juni.

Die vier Kommunen „Oben an der Volme“, also Halver, Kierspe, Schalksmühle und Meinerzhagen, werden sich ebenfalls wieder an dem Aktionstag beteiligen. Geplant ist, die Bundesstraße 54 (Volmestraße) von Meinerzhagen über Kierspe und Halver bis nach Schalksmühle zu sperren. Dadurch kann Radfahrern, Inline-Skatern, Läufern, Wanderern und Spaziergängern in der Zeit von 11 bis 18 Uhr ein „ungetrübtes Bewegungsvergnügen“ gewährleistet werden und dies auf einer Strecke von insgesamt rund 21 Kilometer.

Darüber hinaus sollen auch die Vereine und alle anderen Interessierten in den fünf Kommunen - die B 54 geht natürlich auch über das Lüdenscheider Stadtgebiet - für ein buntes Treiben entlang der Volmestraße mit Aktionen, Informationsständen, Verpflegung und Getränken sorgen. Auch anderweitige Aktivitäten sind durchaus erwünscht, um die gesamte Volmestraße zum Schauplatz eines großen Familienfestes werden zu lassen.

Bilder vom ersten "Autofreien Volmetal"

Autofreies Volmetal

Bereits im November des vergangenen Jahres hatten sich rund 80 Vertreter aus den beteiligten Kommunen zu einer ersten Besprechung im Lüdenscheider Kreishaus getroffen. Dabei ging es in erster Linie um Sicherheitsvorkehrungen, die natürlich im Rahmen der Sperrung der B 54 notwendig sind (wir berichteten).

Aber bereits jetzt können alle, die schon Ideen für das autofreie Volmetal haben, dies auf einem Formblatt dem Märkischen Kreis - der die Organisation und Verteilung des Standangebotes übernimmt - mitteilen und anmelden. Das Formblatt kann man in Kürze im Internet sowohl auf www.halver.de, als auch auf www.maerkischer-kreis.de herunterladen. Ebenso kann es bei Isabelle Schöneborn von der Kreisverwaltung, Telefon 0 23 52/9 66 70 60, E-Mail i.schoenborn@maerkischer-kreis.de, Fax 0 23 52/9 66 71 66, angefordert werden.

Ideen können bis 28. Februar abgegeben werden

Schöneborn nimmt die Ideen bis zum 28. Februar entgegen. Die Mitarbeiterin wird aber auch an dem Informationsabend in Halver teilnehmen, der am Dienstag, 27. Januar, um 19 Uhr im Kulturbahnhof stattfindet. Dort wird dann das Ideen-Formblatt ebenfalls zu haben sein, so dass es gleich ausgefüllt und wieder abgegeben werden kann. Natürlich sind alle, die sich am Aktionstag „Autofreies Volmetal 2015“ beteiligen möchten, eingeladen. - det

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare