Autofahrer übersieht Radler auf L284

Polizei und Rettungskräfte waren am Anschlag im Einsatz. ▪ F. Zacharias

HALVER ▪ Ein schwerer Unfall mit glimpflichem Ende hat sich am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 284 an der Einmündung zur Straße Am Anschlag ereignet.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte gegen 9 Uhr ein 72-jähriger Radfahrer aus Halver nach rechts in Richtung Anschlag abbiegen. Dabei übersah ihn der entgegenkommende VW Sharan eines 75-jährigen Wipperführters, der ebenfalls in Richtung Anschlag fahren wollte, dazu aber nach links abbiegen und dementsprechend die Vorfahrt des Zweiradfahrers hätte achten müssen. Wie der Autofahrer angab, wurde er von der tief stehenden Sonne geblendet. Es kam zur Kollision, bei der der Radfahrer über die Motorhaube des Sharan geschleudert wurde. Dank seines Helms erlitt er dabei jedoch keine schwereren Kopfverletzungen. Zur Abklärung des Gesundheitszustandes wurde der Radler jedoch ins Krankenhaus gefahren.

Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 2500 Euro. ▪ Frank Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare