11.500 Euro Sachschaden

Betrunkener Halveraner (32) begeht in Hagen Unfallflucht - Führerschein weg!

+

Hagen - Der Alkoholkonsum muss einem 32-jährigen Mann aus Halver mächtig die Sinne vernebelt haben! Jedenfalls beging er am Samstagmorgen in der Hagener Innenstadt nach einem heftigen Unfall mit fünfstelliger Schadenssumme zunächst Fahrerflucht. Er kehrte zwar später zum Unfallort zurück - besser wurde die Sache dadurch für ihn aber auch nicht mehr...

Wie die Hagener Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, hatte der Halveraner (32) am Samstagmorgen gegen 9.30 Uhr am Steuer seines Autos gesessen und an der Düppenbeckerstraße in Hagen einen geparkten Pkw beschädigt.

"Von der Geschädigten auf den Unfall angesprochen, flüchtete er zu Fuß in Richtung Volmestraße. Während der Unfallaufnahme durch die herbeigerufene Polizei kehrte der Flüchtige zum Unfallort zurück", schreibt die Polizei zu den Vorkommnissen.

Die Beamten vor Ort hätten festgestellt, dass der Unfallfahrer betrunken gewesen sei. "Der Mann musste mit zur Blutprobe, sein Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von cirka 11.500 Euro", so die Polizei abschließend.

Der Halveraner muss jetzt mit Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und wegen der vorherigen Trunkenheitsfahrt rechnen. Das könnte teuer werden... - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare