Schwerer Unfall in Halver: Auto schleudert in Fußgängerin

HALVER ▪ Eine Fußgängerin wurde am Samstagabend von einem schleudernden Auto erfasst und schwer verletzt. Die 66-Jährige war mit ihrem Hund auf der Bücke der Von-Vincke-Straße unterwegs, als ein dunkelblauer Golf auf den Gehweg schleuderte.

Die 36-jährige Fahrerin befuhr die Straße in Richtung Kreisverkehr. Ein 55-Jähriger, der mit seinem Twingo aus der Thomasstraße auf die Von-Vincke-Straße abbiegen wollte, übersah den Golf offensichtlich und rammte ihn. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf auf den Gehweg geschleudert. Die Fußgängerin habe noch versucht an die Seite zuspringen, doch zu spät. Sie wurde vom Fahrzeug erfasst und schwer verletzt. Der Hund ist tot.

Eine Fußgängerin wurde bei diesem Unfall schwer verletzt.

Die Golffahrerin sei daraufhin im Schock weiter gefahren. Vor dem Kreisverkehr sei sie dann in Richtung Firma Jung-Boucke abgebogen, habe drei Poller der Firma mitgerissen, sei dann in das Firmengebäude gefahren und anschließend auf der gegenübeliegenden Seite frontal vor einen Baum. Die Golffahrerin sowie die beiden Insassen des Twingos wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Straße blieb für Aufräumarbeiten und Beweissicherung der Polizei für einige Stunden komplett gesperrt. ▪ lm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare