Mai-Tanz im Kuba

Kulturbahnhof: 200 Party-Gäste tanzen in den Mai

+
Rund 200 Besucher tanzten mit der Band Midlive im Kulturbahnhof in den Mai.

Halver - Mit Livemusik der Band Midlive tanzten rund 200 Besucher im Kulturbahnhof in den Mai.

Bereits im vergangenen Jahr sorgte die Clubband für einen ausverkauften Kulturbahnhof. Mit viel Spielfreude covern die sechs Bandmitglieder Partymusik aus Rock, Pop, Schlager und Oldies. Ihr Erfolgsgeheimnis: 98 Prozent der Musik muss von den Gästen erkannt und geliebt werden. 

Und dieses Rezept für einen gelungenen Abend ging in der Nacht zum 1. Mai auch wieder auf. Seit vielen Jahren hat sich die Band bereits einen Namen in und um Halver gemacht. Vor neun Jahren gründeten sie dann den Livemusikclub Halver, mit dem sie die Live-Musik fördern und heimischen Bands eine Möglichkeit schaffen wollen, vor einem Publikum aufzutreten. 

Tanz in den Mai im Kulturbahnhof

Ihren Proberaum, die Stage-Halle an der Frankfurter Straße, haben sie dafür bisher auch anderen Bands zur Verfügung gestellt. Leider ist das aus rechtlichen Gründen derzeit nicht mehr möglich, so dass diese Räumlichkeiten nur noch der eigenen Band für Probemöglichkeiten zur Verfügung steht. Der Livemusikclub ist aber weiterhin aktiv. Das Publikum weiß das zu schätzen und hatte sichtlich Spaß an dem Auftritt der Band. 

Rock, Pop, Schlager und Oldies: Die heimische Band Midlive bot ein umfangreiches Repertoire an.

So gaben Midlive altbekannte Songs von Gestern bis Heute zum Besten. Christiane Jung ließ ihre kraftvolle Stimme ertönen zu den hörenswerten Gitarrenriffs von Thomas Bock, dem Basssound von Detlev Trester, den knalligen Drums von Mark Bialluch und von Tastenakrobat Matthias Kraus an den Keyboards. 

Ein besonderer Gast kam extra für das Konzert aus Dortmund angereist: Der „Party-Gentleman Micha Badura“ sorgte neben Christiane für ordentlich Stimmung im Kulturbahnhof. Das Publikum war begeistert von der Musik und Unterhaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare