Freundschaften pflegen

Gastfamilien gesucht - Israel-Austausch im Sommer findet statt

+

Halver - Zum 16. Mal besucht die Tanzgruppe Hora Aviv Pardess-Hanna Karkur aus Israel die Stadt Halver im Rahmen des Austausches in diesem Jahr.

Für den Sommer hat sich die Gruppe angekündigt, der genauer Zeitraum ist noch nicht bekannt. „Die Flüge sind noch nicht gebucht“, teilt Andrea Reich als Organisatorin des Austausches mit. Voraussichtlich kommt der Besuch aus Israel in den letzten beiden Wochen der Sommerferien vom 27. Juli bis zum 5. August nach Halver, so die derzeitige Planung. Der Zeitraum könne sich allerdings noch verschieben, sagt Reich. 

Rund 25 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahre und vier Betreuer werden dann in der Stadt im Grünen für etwa zwei Wochen zu Gast sein. Wichtigster Bestandteil dieser Begegnung ist die private Unterbringung in Familien. Daher sucht Andrea Reich nach Gastfamilien, die „Platz, Zeit und Lust“ haben, ein bis zwei Jugendliche oder deren Betreuer für die Zeit des Austausches bei sich aufzunehmen und ihnen ein Zuhause zu bieten. 

Was wird von den Gastgebern erwartet?

„Freude an der Begegnung mit jungen Menschen, Familienanschluss und Shuttledienst zum Bus“, ist die Antwort. Die Ausstauschschüler seien viel unterwegs. Zum einen sind da die Auftritte der Tanzgruppe, zum anderen stehen auch viele Ausflüge wie zum Beispiel nach Köln, Bonn oder ins Phantasialand auf dem Programm. Da es sich um einen Jugendaustausch handelt, sind auch die beteiligten deutschen Jugendlichen eingeladen, an diesen Ausflügen teilzunehmen, heißt es in der Mitteilung weiter. 

Wer Interesse hat, als Gastfamilie im Sommer zur Verfügung zu stehen oder jemanden kennt, der Interesse haben könnte, kann sich bei Andrea Reich melden. Unter der Rufnummer 0 23 53/7 31 11 oder per E-Mail an a.reich@halver.de ist sie zu erreichen. Wer Fragen zu dem Israel-Austausch hat, bekommt bei ihr auch Antworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare