Austausch der Tonnen hängt vom Wetter ab

Die alten Tonnen werden durch neue Gefäße ersetzt. Wann, ist noch nicht klar. ▪ Fraune

HALVER ▪ Das Müllsystem wird zum 1. Januar geändert. Das steht seit längerem fest. Wann die neuen Tonnen aber ausgeliefert werden, kann aufgrund der aktuellen Schneelage nicht gesagt werden, erklärt der zuständige Verwaltungsmitarbeiter Kai Hellmann auf Anfrage unserer Zeitung. Zum Teil noch auf dem Postweg sind zudem die Info-Broschüren über das neue Müllsystem. Der Schnee bremst die Zustellung aus. Zudem hat die weiße Pracht die Priorität im Bau-Fachbereich verschoben. „Das neue Abfallsystem muss hinten anstehen.“

Ursprünglich geplant war der Umtausch der Mülltonnen für die dritte Januarwoche. „Ob wir den Termin einhalten können, ist fraglich“, blickt Hellmann auf die Schneemassen in der Stadt, die einen dicken Strich durch diesen Plan machen können. Diese Verzögerung soll sich aber nicht zum Nachteil der Bürger auswirken. „Solange die Tonnen nicht ausgetauscht sind, können die Bürger ihre alte Tonnen ohne den Müllchip leeren lassen.“ Wie berichtet, wird es die Chips ab Jahresbeginn nicht mehr geben.

Wenn die Halveraner aktuell erst mit einer bestimmten Tonnengröße kalkuliert haben, dann aber doch feststellen, dass eine größere benötigt wird, sei dies ohne Probleme möglich, erklärt der Verwaltungsmitarbeiter. „Innerhalb einer Kulanzzeit von zwei bis drei Wochen kann man immer noch tauschen.“

Wie von Alt auf Neu im gesamten Stadtgebiet umgerüstet wird, ist noch nicht abschließend geklärt. Wahrscheinlich sei, so Hellmann, eine Leerung der Mülltonnen durch ein Fahrzeug. Ein dahinter befindliches könnte dann dieses Gefäß durch ein neues austauschen.

Bürger, die nicht an der Info-Veranstaltung der Stadt über das neue Müllsystem am 1. Dezember teilnehmen konnten, bleibt der Blick in die neue Broschüre. Insgesamt 8500 davon wurden gedruckt. Eigentlich sollte jeder Haushalt bereits eine erhalten haben. Doch: „Teilweise sind sie witterungsbedingt noch nicht zugestellt.“ Hellmann hofft, dass dies in den nächsten Tagen geschehen wird. Dann würden sich einige Fragen, die jetzt noch telefonisch gestellt werden, auch direkt erledigen. ▪ Marco Fraune

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare