Fotos für Jubiläumschronik gesucht

+
Daniela Bell, Paul Meurer, Peter Bell und Wilhelm Helbert (von links) schwelgen

Halver - Das Anne-Frank-Gymnasium wird 50 Jahre alt und feiert diesen runden Geburtstag nicht nur mit Konzerten, Aufführungen, Festakt und Jubiläumsparty (im März), sondern auch mit Ausstellungen im Heimatmuseum und einem Ehemaligenfest am 26. September 2015.

Während die Kunstausstellung, die von März bis Ende Mai im Heimatmuseum präsentiert werden soll, keinerlei Probleme bereitet - Kunstwerke aktueller und ehemaliger Schüler sind vorhanden - ist die Schule bei der Foto-Ausstellung und letztlich auch bei der Herstellung der Chronik auf die Mithilfe der Ehemaligen angewiesen. Aus diesem Grund hat Schulleiter Paul Meurer jetzt die Ex-Schüler - in 50 Jahren dürften das weit mehr als 4000 sein, die am AFG ihr Abi gemacht haben - zu dem Fest im September eingeladen. Gleichzeitig bittet er die Ehemaligen, dem AFG Fotos zu zusenden. Entweder per Post an Kantstraße 2 in Halver oder per E-Mail an sekretariat@afg-halver.de.

„Ich hoffe, dass wir aus jedem der Jahrgänge Bilder erhalten“, vermag Paul Meurer noch nicht einzuschätzen, was an Material zusammenkommen wird. Umso mehr freut er sich über die Unterstützung durch den Heimatverein und Familie Bell. Während sich Daniela, selbst ehemalige AFG-Schülerin, und Peter Bell um die Chronik kümmern werden, wird Wilhelm Helbert, Heimatvereinsvorsitzender und ebenfalls ehemaliger AFG-Schüler, alte Bilder beisteuern.

Denn mit den Fotos - gefragt sind alle, die mit dem AFG zu tun haben - soll einerseits ab Anfang August eine Ausstellung im Heimatmuseum bestritten werden. Sie sollen zudem in die Chronik zum 50-jährigen Bestehen der Schule aufgenommen werden.

Dafür ist zwar erst einmal als Einsendeschluss der 1. Februar 2015 festgelegt worden. Doch auch weit danach sind Bilder stets willkommen. Denn die Chronik soll in Fünf-Jahresschritten erneuert beziehungsweise fortgesetzt werden - in der des Jahres 2020 dürften dann sicherlich Fotos vom Ehemaligentreffen am 26. September auftauchen.

Von Det Ruthmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare