Rund 1,6 Millionen Euro in zwei Jahren

+
Noch in diesem Jahr werden 500 000 Euro in das Halveraner Straßennetz investiert. Im kommenden Jahr sind es zusätzlich 1,1 Millionen Euro.

Halver - Es tut sich etwas auf Halvers Straßen. Noch in diesem Jahr werden insgesamt rund 500 000 Euro in Baumaßnahmen an den folgenden Straßen investiert: Danziger Straße, Industriestraße, Jugendheimstraße, Kampstraße und Mittelstraße.

„Es fehlen trotzdem definitiv noch weitere Mittel“, sagte Michael Schmidt am Montag in der öffentlichen Sitzung des „Ausschusses für öffentliche Einrichtungen“ im Sitzungssaal des Rathauses. Der Fachbereichsleiter Bauen und Wohnen gab bekannt, dass die Stadt Halver insgesamt rund 1,6 Millionen Euro für die für die Straßensanierungen in den beiden Haushaltsjahren 2014 und 2015 zurückgestellt hat. Diese Summe ist, laut Kämmerer Markus Tempelmann, bereits Ende 2012 für die notwendigen Straßensanierungen im Stadtgebiet verplant worden. Die Rückstellung stammt aus der Re-Inventur des Stadtvermögens.

Neben den 500 000 Euro werden 1,1 Millionen im kommenden Jahr in die Sanierung der folgenden Straßen fließen: Am Mühlenberg, Am Mühlengrund, Elberfelder Straße, Hagener Straße, Katrineholmstraße und Marktstraße.

Ausschuss-Mitglied Karl-Friedrich Osenberg kritisierte die aufgezählten Straßen als zu „innenstadtlastig“. Michael Brosch, Vorsitzender des Ausschusses, widersprach dieser Ansicht: „Wir haben nach Dringlichkeit der Maßnahmen entschieden.“ Zudem sei angedacht, marode Straßen zukünftig eher komplett abzufräsen und neu zu asphaltieren, statt diese nur zu „Patchen“.

„Die gesamte Summe der Rückstellung ist voll und ganz zur Sanierung der zehn Straßen eingeplant. Jede einzelne Maßnahme wird definitiv durchgezogen“, versprach Tempelmann. Der Ausschuss tagt wieder am Dienstag, 18. November, ab 16.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Mitte an der Thomasstraße.

Von Benny Finger

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare