Aufregender Start in den Schulalltag

Dichtes Gedränge herrschte im Foyer der Grundschule „Auf dem Dorfe“, wo neben den 87 neuen Schülern viele Eltern und Verwandte bei der Einschulung dabei sein wollten. ▪

HALVER/OBERBRÜGGE ▪ Die Aufregung ist bei den Mädchen und Jungen spürbar, gleich in welcher der drei Grundschulen, in der gestern die i-Männchen mit Gottesdiensten und mehr oder minder kleinen Feiern begrüßt wurden.

In der Grundschule Oberbrügge wollte Schulleiter Bernd Ritschel die „Neuen“ nicht auf die Folter spannen. Nach dem Lied „Herzlich Willkommen“ von den Schüler der Klasse 2a wurden die Namen der Lernanfänger aufgerufen und dann ging es auch schon mit den Klassenlehrerinnen Elfie Bittihn und Christel Kuhlmann zur allerersten Unterrichtsstunde in die Klassenräume – derweil warteten die Eltern bei Kaffee und Kuchen im Bürgerhaus.

Einschulung in den Halveraner Grundschulen

„Tierisch wild“ war die Einschulung dagegen für die Neulinge an der Lindenhofschule. Denn vor der Begrüßung der zukünftigen Klassenkameraden durch Schulleiterin Beate Segieth hatten die älteren Schüler ein Theaterstück über einen Löwen, das Lesen und Schreiben einstudiert. Zudem gab es vor dem kleinen Gottesdienst eine musikalische Darbietung mit Trommeln und ein Willkommenslied, bevor es in die Unterrichtsräume ging.

Dichtes Gedränge herrschte im Foyer der Grundschule „Auf dem Dorfe“, denn neben den 87 neuen Schülerinnen und Schülern waren auch hier zahlreiche Eltern und Verwandte zur Einschulung erschienen. Nach einem Gottesdienst in der Nicolai-Kirche und einem bunten Programm nebst Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin Susanne Grieb-Falkenroth wurden die aufgeregten Kinder in drei Klassen aufgeteilt. ▪ det/wes/pri

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare