„Auf dem Dorfe“: Schreiber soll neue Schulleiterin werden

Petra Schreiber leitet derzeit noch die Servatius-Grundschule in Kierspe-Rönsahl.

HALVER ▪ Die Nachfolgerin von Barbara Dorn-Erdogdu als Leiterin der Grundschule „Auf dem Dorfe“ ist gefunden: Die Halveranerin Petra Schreiber soll nach den Sommerferien das Rektorenzimmer am Pestalozziweg 1 beziehen.

Nach Informationen unserer Zeitung sprach sich der Rat am Montag in nichtöffentlicher Sitzung einstimmig für die 55-jährige Pädagogin aus. Nun steht nur noch die Zustimmung des Personalrats der Bezirksregierung aus. Dieser Akt gilt jedoch als Formalie.

Bereits vor dem Rat hatte der Schulausschuss einstimmig Schreiber das Votum erteilt – nachdem die Schulkonferenz die Kandidatin am 5. März mit knapper Mehrheit abgelehnt hatte (wir berichteten). Damit hatte die Konferenz für eine Überraschung gesorgt, die die Kandidatin selbst rückblickend jedoch nicht überbewerten will. „Jetzt gilt es, nach vorne zu schauen. Wir wollen an einem gemeinsamen Ziel für die Schule arbeiten und das geht nicht, ohne im Team zusammenzurücken“, sagte Petra Schreiber am Dienstag im Gespräch mit unserer Zeitung.

Schreiber ist aktuell noch Leiterin der Servatius-Grundschule in Kierspe-Rönsahl, deren Zukunft aufgrund der sinkenden Schülerzahlen seit Jahren offen ist. Petra Schreiber selbst räumt denn auch ein, persönlich mittelfristig keine Perspektive mehr an der Rönsahler Schule zu sehen. „Ich musste eine Entscheidung treffen, um mein berufliches Leben in den eigenen Händen zu behalten.“ Die Bewerbung auf die Leiterstelle in Halver war die Folge.

Dabei ist Petra Schreiber nicht nur aufgrund ihres Wohnsitzes in Halver keine Unbekannte: Nach ihrem Studium war sie im ostwestfälischen Verl sowie in Köln zunächst als Referendarin, später als Lehrerin beschäftigt, ehe sie an die damalige Grundschule Ost in Halver wechselte. Im Anschluss arbeitete sie zehn Jahre lang an der Schalksmühler Grundschule am Löh, ehe sie erstmals die Servatius-Grundschule in Rönsahl kennenlernte – damals noch als Lehrkraft ohne Leitungsfunktion. Es folgte ein Jahr an der Schule, an der sie künftig tätig sein wird: Schreiber unterrichtete eine Klasse im Gemeinsamen Unterricht (GU) an der Grundschule „Auf dem Dorfe“. Im Februar 2002 zog es sie dann nach Rönsahl, wo sie seither als Schulleiterin tätig ist. So blickt Petra Schreiber auf mittlerweile 30 Dienstjahre zurück. ▪ Frank Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare