Auch ohne Sonne viel Spaß

HALVER ▪ Ein verregneter Sommer kann für Kinder ganz schön öde werden. Man kann nicht zum Badesee gehen und Zeltlager fallen auch flach. In Halver hat man sich aber mittlerweile auf den ein oder anderen Regen-Sommer-Tag eingestellt und diesem allzu fiesen Phänomen vorgebeugt. Verschiedenste Vereine laden die daheim gebliebenen Kinder zum Ferienspaß ein.

Und dass man den Sommer auch ohne Sonne, aber trotzdem mit viel Spaß verbringen kann, das zeigte einmal mehr die Aufführung des Musicals „Schneewittchen“ im Oberbrügger Bürgerhaus. Der MGV Oberbrügge-Ehringhausen hatte in der vergangenen Woche 84 Kinder zu Gast, die gemeinsam gesungen, gespielt und gebastelt haben. Und das Resultat konnte sich sehen lassen.

Ferienspaß-Aktion des MGV Oberbrügge-Ehringhausen

In bunten, phantasievollen Kostümen stürmten die jungen Akteure die Bühne und erzählten vor rund 90 Eltern, Großeltern und Freunden die Geschichte vom schönen Mädchen Schneewittchen (Maria Schulz), das bei den sieben Zwergen wohnt und von der eifersüchtigen Stiefmutter gejagt wird, da ihr Spiegel (Celina Högger) ihr jeden Tag berichtet, sie sei nicht die Schönste im ganzen Land. Kleine Unsicherheiten wusste Annette Przybilla, Leiterin des Projekts, gekonnt auszugleichen und so schienen sich die Kinder auf der Bühne richtig wohl zu fühlen. Sie sangen und tanzten und strahlten über das ganze Gesicht. Einzig der nicht abklingende Geräuschpegel unter den Zuschauern sorgte für einen gewissen Störfaktor, von dem sich auch die Kinder zunächst etwas verunsichern ließen.

Denn noch kurz vor dem Auftritt schien unter den jungen Schauspielern die Nervosität ins Unermessliche zu steigen. „Das ist ganz normal, dass die Kinder so unruhig sind. Die bauen jetzt nochmal ihre überschüssige Energie ab und gleich auf der Bühne geben sie alles“, so Przybilla, die bei dem ganzen Gewusel den Überblick behielt. Nur Lisa Vesper und Sabrina Wolter, die „alten Hasen“ unter den Mitwirkenden, waren schon ganz gelassen: „Wir sind schon ganz lange mit dabei und haben uns für heute eine Tanzeinlage ausgedacht und einstudiert“, so die zwei stolzen Mädchen. Zu dem aktuellen Hit von Lady Gaga, „Born this way“, begeisterten die Mädchen vor der Aufführung das Publikum. ▪ Friederike Domke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare