Arnulf Rating macht den „Stresstest Deutschland“

+
Arnulf Rating führt am kommenden Freitag auch in Halver den „Stresstest Deutschland“ durch. ▪

HALVER ▪ Arnulf Rating macht in seinem aktuellen Programm den „Stresstest Deutschland“. Bei den Menschen, die in Europa am besten aus der Krise gekommen sind. Viele hier sind intelligent und fleißig. Es ist das Land, wo Arbeit alles ist. Sie bestimmt den Wert des Menschen. Die Arbeit wird nicht weniger. Aber sie wird weniger wert. Also auch der Mensch?

Und: Ist das der Grund, warum immer weniger Menschen in diesem Land geboren werden? Der Stresstest liefert Bemerkenswertes aus einem Land, wo die Aufzucht von Schweinen mehr abwirft als die Aufzucht von Kindern.

Einheit, Finanzmarktkrise, Eurokrise – Die Deutschen haben in der jüngsten Geschichte viel geschafft. Schaffen sie sich jetzt ab? Wird es dann keine Deutsche Weihnacht mehr geben? Dieses Fest, wo die Menschen hier so innig wie sonst nirgends auf der Welt die Geburt eines unehelichen, jüdischen Palästinenserkindes feiern, das einst in prekären Wohnverhältnissen im Stall von Bethlehem von einem Kopftuchmädchen geboren wurde?

Rating liefert, was Politiker und Experten hierzulande schon lange fordern: Eine andere Einschätzung als die drei großen Rating-Agenturen Standard & Poors, Moody’s und Fitch. Der 1951 geborene Arnulf Rating, einer der wortgewaltigsten Vertreter des politischen Kabaretts in Deutschland, war bereits Gast in allen wichtigen Kabarettsendungen, gewann den Deutscher Kabarettpreis 1995 und den Deutschen Kleinkunstpreis 2003.

Rating gastiert am kommenden Freitag, 14. Oktober, ab 20 Uhr in der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG). Karten im Vorverkauf gibt es in der Buchhandlung „Kö-Shop“ sowie im Geschäft „Lederstrumpf“. Vorbestellungen sind bei der Kulturbeauftragten per E-Mail an inge.zensen@web.de oder unter der Rufnummer 0 23 53 / 66 54 69 möglich. Der Eintritt kostet 18 beziehungsweise 9 Euro ermäßigt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare