Arbeitslosenzahl in Halver sinkt

HALVER ▪ Auch wenn bei der Firma Jung, Boucke bis zu 50 Arbeitsplätze gefährdet sind (wir berichteten gestern), gestalten sich die Arbeitsmarktzahlen in Halver noch weniger düster. Nach der neuesten Erhebung der Agentur für Arbeit sowie der Jobcenter ist sowohl die Zahl der Kurz- wie auch der Langzeitarbeitslosen rückläufig. Insgesamt waren im April 526 Menschen in Halver arbeitssuchend, was im Vergleich zum März einen Rückgang um 23, mit Blick auf den April des Vorjahres aber sogar um 140 Personen bedeutet (-21 Prozent).

Die Agentur für Arbeit zählte im heute endenden Monat nur noch 186 Kurzzeitarbeitslose – und damit 103 weniger als im Vorjahresmonat (-35,6 Prozent). Das Jobcenter, das für die so genannten Hartz-IV-Empfänger zuständig ist, gab deren Zahl mit 340 an. Im April des Jahres 2010 waren dort noch 377 Menschen gemeldet. Der Anteil der Langzeitarbeitslosen an der Gesamtarbeitslosenzahl beträgt damit 64,6 Prozent – im gesamten Märkischen Kreis liegt dieser Wert bei 71,3 Prozent. ▪ zach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare