Arbeiten für Kreisel an Frankfurter Straße und Bahnhofstraße laufen

+
Seit Montag laufen die Arbeiten zum Bau des neuen Kreisels an der Kreuzung Frankfurter Straße/Bahnhofstraße.

Halver - Was sich durch die ersten Arbeiten bereits angekündigt hatte, ist seit Montag nun auch für jeden Halveraner deutlich sichtbar: Die Arbeiten für den neuen Kreisverkehr im Kreuzungsbereich Frankfurter Straße/Bahnhofstraße sind in vollem Gange. 

Am Montag waren Mitarbeiter von gleich zwei Firmen im Einsatz. Die Firma Jungkurth aus Altena schlug bereits gegen 8 Uhr in Halver auf und beschäftigte sich mit dem Abbau der Ampelanlage. Zuerst wurden die Leuchtanlage – Grün, Gelb, Rot – entfernt. „Mehr wird auch nicht ausgebaut. Die Rohre, an denen die Lichtanlagen montiert waren, werden später einfach abgesägt“, sagte Jungkurth-Mitarbeiter Björn Karnbach. Im Laufe der Woche wird die Firma noch einmal in Halver sein, um weitere Kabel abzuklemmen und den Stromzähler abzubauen. 

Alte Technik landet auf dem Schrott 

„Die Steuergeräte sind ungefähr aus dem Jahr 1990, die Licht-Technik ebenfalls. Das landet alles auf dem Schrott, denn die heutige LED-Technik ist günstiger und länger haltbar“, ergänzte Karnbach. Die sogenannten Ampeltürme, an denen die Leuchtmittel montiert waren, seien sogar mindestens 30 Jahre alt. An anderer Stelle wurde gestern ebenfalls gewerkelt. 

Zwei Mitarbeiter der Straßen- und Tiefbaufirma Dohrmann aus Halver waren mit vorbereitenden Maßnahmen für die Umsetzung eines Hydranten beschäftigt. In den kommenden Tagen sollen zudem Vorbereitungen für neue Fußgängerüberwege vonstattengehen. Des Weiteren werden die Dohrmann-Arbeiter neue Fundamentrohre für Laternen setzen. 

So breit wird die neue Kreiselanlage 

„Von den Bordsteinkanten, die an den Kreuzungsbereich angrenzen, wird später nicht sehr viel entfernt“, kündigte ein Dohrmann-Mitarbeiter an. 

Interessierte Bürger können sich schon jetzt ein grobes Bild von der Größe des Bauvorhabens machen: Gelbe Graffiti-Punkte auf der Fahrbahn im Kreuzungsbereich markieren den äußeren Fahrbahnrand, der um den Kreisel führen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare