Arbeiten an der Frankfurter Straße starten

Seit Mittwoch ist die Frankfurter Straße zwischen den Einmündungen Bahnhof- und Jugendheimstraße gesperrt. - L. Weber

HALVER - Ran an die Fugen: Am Mittwoch begannen die Arbeiten an der Frankfurter Straße. Ziel ist es, das Kopfsteinpflaster für die Fußgänger passierbarer zu machen. Damit ist also auch die Vollsperrung der Straße zwischen den Einmündungen Bahnhof- und Jugendheimstraße gültig.

Auf beiden Seiten müssen die Fugen auf circa 120 Metern Länge gereinigt und neu verfugt werden. Mit Wasser und Druckluft rücken die Bauarbeiter den Pflastersteinen zu Leibe. Um die angrenzenden Gehwege dabei nicht zu beschmutzen, werden diese mit Bauzäunen und Folienbehang vor den Arbeiten geschützt. Die Sperrung ist bis zum 30. April vorgesehen. - lima

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare