Arbeiten ab 23. November geplant

Vollsperrung für anderthalb Wochen

+

Halver - Voraussichtlich am Montag, 23. November, beginnen die Arbeiten im Kreuzungsbereich Hagedornstraße/Frankfurter Straße. Bis einschließlich Mittwoch, 2. Dezember, müssen sich Autofahrer auf eine geänderte Verkehrsführung einstellen.

Von der Kreuzung Frankfurter Straße/Herpiner Weg wird dann keine Zufahrt Richtung Hagedornstraße beziehungsweise Innenstadt möglich sein. In der Gegenrichtung aus der Innenstadt Richtung Herpiner Weg erfolgt die Vollsperrung an der Brücke über die Gleise. Schützenstraße und Netto-Markt sind somit nur von der Stadtseite aus erreichbar.

Anlass sind die Arbeiten im Kreuzungsbereich, bei denen im ersten Schritt die Verlegung des Fahrbahteilers erfolgt. Im Anschluss wird die Asphaltdecke in einem Guss auch für die Hagedornstraße und die neue Anbindung Richtung Kulturbahnhof gefertigt, so dass die neue Verkehrsbeziehung zwischen dem Bereich Oesterberg in Richtung Stadt schon während der Wintermonate voll nutzbar sein wird.

Ändern wird sich nach Freigabe der Kreuzung auch die Verkehrsregelung. Vorfahrtberechtigt wird die vorher untergeordnete Hagedornstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare