Arbeiten in Halver beginnen

Es geht los! Vollsperrung ab heute an Bundesstraße im MK

+
Sperrung der B229 ab Montag.

Halver - Am Montag beginnen die Arbeiten an der B229 in Halver - und damit Sperrungen und Einschränkungen. 

Am Montag (14. Oktober) beginnt die Vollsperrung der Bundesstraße 229 zwischen der Einmündung der Hälverstraße und der Kreuzung mit den Abzweigen nach Halverscheid und Ostendorf/Schule. Offen bleibt der fünfte Bauabschnitt der Deckenerneuerung lediglich für Rettungsdienste. 

Der Gesamtverkehr wird umgeleitet über die U8, die Umleitungsstrecke über Oberbrügge. Ausweichroute ist damit zunächst die Landesstraße 528 bis zur Karlshöhe in Halver, die Landesstraße 892 (Heerstraße) bis Oberbrügge und die Bundesstraße 54. 

Die Sperrung der Heerstraße für den Schwerverkehr wird für den Zeitraum der Arbeiten aufgehoben. In Oberbrügge herrscht absolutes Halteverbot. 

Abschluss in den Herbstferien als Ziel

Ziel von Straßen.NRW ist, diesen Bauabschnitt innerhalb der Herbstferien abzuschließen. Die Sperrung ist damit aber nicht beendet. 

Zwischen Halver und Einmündung Hälverstraße sind vier weitere Bauabschnitte geplant, die voraussichtlich unter Vollsperrung durchgeführt werden. Umgeleitet wird auch die Buslinie 55 zwischen Halver und Lüdenscheid, die damit den Bereich zwischen Halver und Brügge nicht mehr bedient.

Mehr dazu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare