Problem für Autofahrer

Kaputte Fahrbahn: Gefahr an der Eichendorffstraße

+
Risiko: Dieser Schachtdeckel sorgt für Probleme.

Halver - Der Unmut bei Anwohnern an der Eichendorffstraße wächst stetig, denn aus ihrer Sicht ist die Fahrbahn der Straße dringend sanierungsbedürftig.

Ein besonders großes Ärgernis stellt ein abgesackter Schachtdeckel dar, an dem sich ein Anwohner laut eigener Aussage auch schon eine Feder am Auto kaputt gefahren habe. „Da muss ganz dringend etwas passieren“, fordert er. Bei höherem Verkehrsaufkommen aufgrund des nahegelegenen Anne-Frank-Gymnasiums hätten Autofahrer keine Möglichkeit zum Beispiel einem abgesackten Gullideckel auszuweichen.  Doch nicht nur der abgesackte Schachtdeckel stören, auch die vielen weiteren Straßenschäden stoßen den Anwohnern sauer auf. 

Weitere Löcher im Asphalt.

Die Stadt Halver weiß von der Problematik an der Eichendorffstraße. „Wir wissen, dass es mit dem abgesackten Schachtdeckel eine Gefährdungslage für den Straßenverkehr gibt und wir werden dieses Problem auch kurzfristig beheben“, sagt Christoph Stillger, bei der Stadt zuständig für den Straßenbau. Auf der restlichen Eichendorffstraße bestehe aus Sicht der Stadt momentan jedoch keine Gefährdung für den Straßenverkehr, sodass es in diesem Bereich in diesem Jahr keine Arbeiten mehr geben werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare