19-jährige Künsterlin Amelie Spielmann stellt im Rathaus aus

+
Amelie Spielmann zeigt ihr Lieblingsbild: Schauspieler Johnny Depp in seiner Rolle als Hutmacher in dem Film „Alice im Wunderland“.

Halver - Es ist eine Premiere für die junge Künstlerin Amelie Spielmann. Gestern eröffnete sie im Rathaus ihre erste Kunstausstellung mit insgesamt 17 Werken, die im Rahmen ihrer Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin am Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn entstanden sind.

Es sind vor allem Portraits, die die 19-jährige Halveranerin mit Buntstift und Fineliner anfertigte. Der Schauspieler Johnny Depp in seiner Rolle als Hutmacher in dem Film „Alice im Wunderland“ ist derzeit ihr Lieblingsbild, wie sie gestern im Rahmen der Ausstellungseröffnung im Rathaus der Stadt Halver sagte. Gezeichnet hat sie den US-amerikanischen Schauspieler lediglich mit einem schwarzen Edding, brachte so seine markanten und zugleich unverwechselbaren Gesichtszüge aufs Papier – der Wiedererkennungswert ist hoch.

Prominente Portraits

Das gilt auch für die anderen Portraits prominenter Menschen, darunter der Rapper Eminem, die Sängerin Rihanna, Chester Bennington von der Band Linkin Park oder auch Frodo aus „Der Herr der Ringe“. „In meine Bilder sind vor allem meine eigenen Interessen für Musik und Film eingeflossen“, erklärt Amelie Spielmann. Aber auch persönliche Bilder stellt die junge Künstlerin im Rathaus aus: Ihre Freundin Lou prangt nun als Portrait neben der Tür zum Büro von Bürgermeister Dr. Bernd Eicker, der sich gestern über die neue Ausstellung freute.

Während die großformatigen Portraits vor allem in Iserlohn und auch bei der Halveranerin daheim entstanden sind, verrät der Titel „Portrait to go – 30 Minuten Buskunst“ schon, wann die kleineren Bilder im Taschenformat den Weg aufs Papier fanden. „Die Strecke nach Iserlohn mit dem Bus ist lang. Und so habe ich die Zeit genutzt und angefangen zu zeichen“, erläutert Amelie Spielmann den ungewöhnlichen Entstehungsprozess.

Ein Jahr Ausbildung in Iserlohn hat Amelie Spielmann nun noch vor sich. In dieser Zeit möchte sie sich vermehrt der Spraykunst widmen. Einige Galaxien sind damit schon entstanden – ebenfalls ausgestellt im Rathaus.

Ausstellung noch bis Ende August

Wer an der Kunst der Halveranerin interessiert ist, kann zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses an der Thomasstraße vorbeischauen. Bis mindestens Ende August sind die Bilder dort zu sehen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare