„Pack die Badehose ein!“

Die Saison beginnt: Freibad öffnet am Samstag

Saisonstart in der Herpine
+
Am Samstag geht‘s los in der Herpine.

Ohne Corona hätte der Saisonstart wohl gut einen Monat früher stattgefunden. Doch die gute Nachricht ist: Am Samstag geht es im Waldfreibad wieder los.

Halver - Mit Abstand und Vorsicht, mit aktuellem Test (nicht älter als 48 Stunden) beziehungsweise für Genesene und Geimpfte öffnet das Waldfreibad in Halver. Am Samstag, 12. Juni, ab 9 Uhr kann die Herpine bei einer voraussichtlichen Lufttemperatur von 22 Grad und einer gemessenen Wassertemperatur von 18 Grad wieder geschwommen werden, sagen die Betreiber auf Anfrage.

Sollte die Inzidenzzahl weiter unter 50 bleiben, darf sich auch auf den Sonnenwiesen gerekelt werden. Die Wettervorhersage prognostiziert Sonne und Wolken. Das könnte also reichen.

Ab 9 Uhr können auch Saisonkarten gekauft werden. Erstmalig wird es allerdings keine reduzierten Karten zum Saisonbeginn geben. „Das Jahr wird schwer genug“, fürchtet Phillipp Hutt von der Betreiber GmbH des Bades.

Was aktuelle nutzbar ist, darüber informiert die Homepage des Waldfreibads.

Rein dürfen die bekannten „GGGs“, also Genesene, Geimpfte und Getestete mit Kontaktnachweis. Auf dem gesamten Gelände gilt ein Abstandsgebot von 1,50 Metern. Insgesamt könnten bis zu 1500 Badegäste gleichzeitig eingelassen werden.

Tagesaktuelle Informationen zu Sicherheitsmaßnahmen und Zahl der aktuell anwesenden Besucher gibt es auf der Seite des Waldfreibads im Internet unter www.herpine.de.

Etwas Besonderes zur Begrüßung

Die Familie Hutt hat sich zur Begrüßung etwas Besonderes einfallen lassen. Da die alljährliche Tradition des Wildessens zum Saisonende 2020 ausgefallen ist, eröffnet die Herpine mit Wildschweinbratwurst vom Grill, und die Schwimmmeister grillen persönlich.

Klarschiff auch im Kinderbereich.

Los geht es um die Mittagszeit. 120 Wildschweinbratwürste aus heimischer Jagd vom Hegering Halver – regional, öko, bio, lecker – sind vorrätig. Dazu gibt es einen Schlag Kartoffelsalat und eine Scheibe Brot zum Preis von 5 Euro, solange der Vorrat reicht. Für die, die nicht satt werden, gibt es selbstverständlich die bewährte Currywurst mit Pommes am Herpine-Kiosk.

„Das Herpineteam freut sich, endlich wieder viele Besucher im schönsten Waldfreibad NRWs begrüßen zu können“, sagen die Betreiber im Gespräch mit dem Allgemeinen Anzeiger. Also: „Pack die Badehose ein!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare