„Alter Markt“ präsentiert sein neues Gesicht

Die Handwerker und Helfer stießen, rechtzeitig zum Herbst, auf die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts an. ▪ Ruthmann

HALVER ▪ Es ist geschafft: Rechtzeitig vor dem Halveraner Herbst haben der Verein „Naturbühne Alter Markt“, seine Helfer und Handwerker – die zumeist kostenlos arbeiteten und günstige Materialpreise gewährten – den ersten Bauabschnitt zur Neugestaltung des „Alten Markts“ abgeschlossen.

Grund genug, mit einem Gläschen auf das Geschaffte anzustoßen. Während gestern noch einmal der Besen geschwungen wurde, trafen sich die anderen Beteiligten. Auch Bürgermeister Dr. Bernd Eicker machte sich ein Bild vom deutlich veränderten „Alten Markt“: Der Platz ist erweitert, das Bühnenplateau einschließlich Beleuchtung ist ebenso fertig gestellt wie die hintere (vorübergehende) Bühnenabgrenzung und das Stadtwappen aus Pflastersteinen. Auch die Telefonzelle ist entfernt und dafür eine neue Säule – die auch ab Oktober über einen so genannten Hotspot (Zugang zum Internet) verfügen wird – aufgestellt.

Zudem ist ein kleiner Brunnen installiert worden, die Beete sind bepflanzt – und das Ganze in zweieinhalb Wochen, zeigten sich Vereinsvorsitzender Martin Rust und Matthias Clever durchaus zufrieden, auch wenn man ursprünglich früher hatte anfangen wollen. Jetzt wird es noch um die Beleuchtung des Platzes, um das (Dach-)Gestell und die endgültige hintere Abgrenzung für die Bühne gehen. Doch dies alles soll erst im nächsten Jahr in Angriff genommen werden. Bis dahin soll auch geklärt werden, ob es für die Neugestaltung des „Alten Marktes“ Fördermittel gibt.

Kurzfristig musste von den Mitgliedern des Vereins – der im Übrigen morgen auf dem Halveraner Herbst mit einem Getränke- sowie Imbissstand und einem kleinen Eiscafé vertreten ist – noch die nicht mehr standsichere Pergola abgerissen werden. ▪ Det Ruthmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare