Halveraner Herbst wird nicht am Alten Markt eröffnet

+
„Der Alte Markt ist ungepflegt und gibt ein schlechtes Bild ab“, sagt Olaf Panne im Gespräch mit unserer Zeitung.

Halver - Die Eröffnung des Halveraner Herbstes wird in diesem Jahr nicht auf dem Alten Markt stattfinden.

Wie Olaf Panne gestern im AA-Gespräch mitteilte, habe sich der Stadtmarketingverein Halver aufgrund des derzeitigen Zustandes zu diesem Schritt entschieden. „Der Alte Markt ist ungepflegt und gibt ein schlechtes Bild ab“, sagt Panne offen.

Warnbaken vom Wochenmarkt, Kabel und Spanngurte lägen herum, die Beete seien zudem vertrocknet. Nachdem der Stadtmarketingverein vor kurzem einen Brief an die Stadtverwaltung geschickt hatte, seien zumindest einige Dinge aufgeräumt worden.

Olaf Panne sieht aber nicht nur die Stadt in der Verantwortung für den Alten Markt, auch der Verein Naturbühne müsse Sorge tragen. „Das Problem ist nur, dass beide Seiten nicht miteinander kommunizieren können. Was dabei rum kommt, ist ein Schandfleck in der Innenstadt.“

Doch gerade dieser müsse für Gäste und Bürger attraktiv sein. Als Alternative zum Alten Markt soll die Eröffnung nun voraussichtlich am ZOB (Bahnhofstraße) stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare