Heesfelder Mühle

Kirschblütenfest am 1. Mai - das müssen Sie wissen

+
Kunsthandwerk an zahlreichen Ständen.

Halver - Der Mai beginnt in Halver immer wieder mit dem Kirschblütenfest an der Heesfelder Mühle – so auch wieder am Mittwoch, 1. Mai. Für die Besucher gibt es Hinweise zum Parken, zu den Ständen und Führungen im Überblick. 

Von 11 bis 18 Uhr präsentieren sich verschiedene Kunsthandwerker auf dem Gelände. Livemusik und und Führungen sind ebenfalls geplant. „Viele Erlebnisse“ werden den ganzen Tag über an den einzelnen Ständen angeboten, heißt es vonseiten der Heesfelder Mühle.

In der Nähe des Wasserrads werden gleich zwei Schmiede ihre Handwerkskunst präsentieren. Am Naturerlebnisstand des Vereins Heesfelder Mühle wird es neben der Imkerei-AG des Anne-Frank-Gymnasiums, die viel Anschauliches und Wissenswertes zum Thema Bienen präsentiert, auch einen Bastelstand in Kooperation mit der BUND-Ortsgruppe Schalksmühle geben. Dort können die Kinder unter Anleitung kleine Bienen basteln. 

So war das Kirschblütenfest im letzten Jahr

Die Löschgruppe Buschhausen der Freiwilligen Feuerwehr wartet auf der Talwiese wieder auf zahlreiche kleine und große Feuerwehrleute, die die Flammen im Holzhaus mit der Feuerwehrspritze löschen. 

Pflanzentauschbörse

Auch zum Thema Pflanzen gibt es verschiedene Angebote: Bei der Pflanzentauschbörse können die Besucher eigene Pflanzen gegen andere eintauschen und sich beispielsweise darüber beraten lassen, was ihren Garten noch vielseitiger gestalten könnte. „Außerdem bietet sich die Tauschbörse an, Erfahrungen auszutauschen und sich wertvolle Tipps zur Kultivierung von Pflanzen zu holen“, sagt Eva Niesler von den Grünen. 

Zum Thema Kräuter steht Kräuterpädagogin Karola Wolff an ihrem Stand zur Verfügung. 

Außerdem gibt es Führungen und Erlebnisse, die zu festen Zeiten stattfinden werden: 

  • 11.30 Uhr: Treckertour des Vereins Heesfelder Mühle 
  • 12.30 Uhr: Obstwiesenführung mit Streuobstwiesenexpertin Gaby Brunsmeier 
  • 13 Uhr: Kräuterführung mit Kräuterpädagogin Karola Wolff 
  • 13.45 Uhr: Treckertour des Vereins Heesfelder Mühle 
  • 14.30 Uhr: Obstwiesenführung mit Streuobstwiesenexpertin Gaby Brunsmeier 
  • 15 Uhr: Kräuterführung mit Kräuterpädagogin Karola Wolff 
  • 15.30 Uhr: Treckertour des Vereins Heesfelder Mühle 
  • 16 Uhr: Kräuterführung für Kinder mit Kräutermann Wolfram Ditzer. 

Gegen eine kleine Gebühr bietet Gaby Tatay auch Kerzenziehen an. Carolin Tillmann zaubert jedem Besucher, der möchte, mit kreativer Schminke etwas Schönes auf die Haut. 

Um Chaos beim Parken zu vermeiden – das Foto zeigt die Situation beim Kürbismarkt – gibt es Parkmöglichkeiten im Industriegebiet Susannenhöhe.

„Da kein neuer Anbieter für die Fahrradbörse gefunden werden konnte, fällt diese leider aus“, verkündet Teresa Schabo. Der Eintritt zum Kirschblütenfest an der Mühle am 1. Mai beträgt 2 Euro pro Person. Kinder bis einschließlich Grundschulalter erhalten freien Eintritt. 

Das Parken

Parkmöglichkeiten bestehen wieder wie auch bim Kürbismarkt auf den Flächen im Industriegebiet Susannenhöhe. Dort steht ausreichend Parkraum zur Verfügung. Striktes Parkverbot gilt insbesondere für die Bundesstraße 229. Menschen mit Behindertenausweis dürfen über den Parkplatz bis zum Veranstaltungsgelände durchfahren. Der Verkehr wird am Parkplatz geregelt.

Noch mehr Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare