Viele Helfer fürs Dorffest in Oberbrügge gesucht

+
Die Feuerwehr hat sich für das Oberbrügger Dorffest wieder Aktionen ausgedacht.

Oberbrügge – Knapp einen Monat dauert es noch bis zum Dorffest in Oberbrügge. Um es erfolgreich durchführen zu können, werden allerdings noch zusätzliche Helfer für Auf- und Abbau sowie für einige Stände gesucht.

„Vornehmlich suchen wir noch Helfer für unseren kulinarischen Teil“, sagt Peter Seyfried vom Aktionsbündnis Oberbrügge-Ehringhausen, das die Veranstaltung rund um die Grundschule am Samstag, 31. August, organisiert. „Einige Hütten sind erfreulicherweise schon voll besetzt.“

Gesucht werden aber noch zahlreiche Mithelfer, angefangen beim Aufbau am Freitag, 30. August, ab 16 Uhr. Dafür werden mindestens 20 Personen benötigt, die mit anpacken, genauso viele auch für den Abbau, der am Sonntag, 1. September, ab 11 Uhr erfolgen soll.

Für die Sektbar im Außenbereich, die von 12 bis 20 Uhr geöffnet ist werden mindestens zwölf Helfer benötigt, mindestens drei für jede der vier zweistündigen Schichten.

Im Innenbereich ist von 19 bis 1 Uhr Betrieb, hier gibt es jeweils drei zweistündige Schichten an verschiedenen Ständen. Für die Getränke- und Biertheke werden pro Schicht mindestens sechs Helfer gesucht, also 18. An der Cocktailbar werden mindestens zwölf Helfer beziehungsweise vier pro Schicht benötigt, gleiches gilt für das Büfett. Es werden ebenfalls noch Unterstützer gesucht, die fürs Dorfcafé von 12 bis 17 Uhr Torten- und Kuchenspenden sowie Salate beisteuern können.

Das Dorffest selbst beginnt am Samstag um 12 Uhr mit einem Grußwort des Pfarrers und dem Fassanstich. Ab 12.30 Uhr hat die Feuerwehr Aktionen geplant, um 13 Uhr findet dann eine Kinderrallye statt. Um 14 und 16 Uhr gibt es einen Kinder-Jesus-Treff. Außerdem finden von 14.30 bis 19 Uhr Spiele ohne Grenzen statt, die gemeinsam von Kita, Kinder- und Jugendzentrum, Schule, TuS Oberbrügge, den Kirchengemeinden, dem Verband Wohneigentum, Forst-Dienstleister Marco Trosien und der Feuerwehr durchgeführt werden.

Aktionen für Kinder: Um 13 Uhr beginnt zum Beispiel eine Rallye.

Im Außenbereich gibt es von 12 bis 19 Uhr weitere Attraktionen. Unter anderem werde ein kleiner Dorfmarkt aufgebaut, erklärt Seyfried: „Biobauer Wolf präsentiert seine Tiere vom Biohof, der Geflügelhof Gieseker sein Geflügel, der Kaninchenzuchtverein W 342 Oberbrügge seine Kaninchen und Alpakas gibt es auch.“

Dazu gibt es Stände der verschiedenen Vereine und der Institutionen. Auch typische Produkte aus dem Dorf können dort gezeigt und verkauft werden, so ist Bauer Wolf dort mit einer Auswahl seiner Bioprodukte vertreten. „Darüber hinaus sind alle Privathaushalte aufgerufen, ihre eigenen kleinen Produkte anzubieten und auf eigene Rechnung zu verkaufen“, sagt Seyfried. Gedacht sei dabei an selbst gemachte Marmelade, Honig, Likör und Ähnliches.

Zwischen 15 und 19 Uhr gibt es außerdem ein musikalisches Begleitprogramm, mit Auftritten des MGV Oberbrügge und des Posaunenchores, aber auch einer Linedance-Vorführung. Ein Höhepunkt soll um 15.30 Uhr die Uraufführung von Peter Jacobs’ Oberbrügge-Lied zusammen mit dem Posaunenchor sein. Mit offenem Ende beginnt ab 20 Uhr der Auftritt der Tanz- und Showband Planless aus Wickede.

„Wir bieten auch allen Amateur- und Hobbykünstlern an, auf unserer kleinen Außenbühne in der Zeit von 12 bis 19 Uhr mit einem künstlerischen Beitrag mit dabei zu sein“, sagt Seyfried. Ein Song, ein Tanz, ein Gedicht oder ander unterhaltsame Einlagen seien willkommen.

Kontakt

Wer sich beim Dorffest am 31. August einbringen möchte – für zwei bis drei Stunden als Helfer, mit einer Torten- oder Kuchenspende oder einem künstlerischen Beitrag – meldet sich bitte bei Jürgen Wichert, Tel. 01 72/2 49 38 93, oder bei Peter Seyfried, Tel. 01 74/9 54 06 16.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare