Mehr Arbeitslose in Halver

HALVER ▪ Einen Anstieg um 3,9 Prozent bei den Arbeitslosenzahlen in Halver verzeichnete die Agentur für Arbeit Iserlohn: Waren im Oktober noch 456 Menschen ohne Job, so sind es in diesem Monat 474.

Das sind auch mehr Arbeitslose als im November des vergangenen Jahres, als 463 Halveraner eine Arbeit suchten, 2,4 Prozent weniger als aktuell.

Die Stadt Halver gehört damit zu den sieben Kommunen im Märkischen Kreis, in denen mehr Arbeitslose registriert wurden. Weil es aber in den anderen acht Städten und Gemeinden gegenüber Oktober weniger Menschen ohne Arbeit gab, blieb die Zahl der Menschen ohne Job im Kreisgebiet mit 14 886 nahezu konstant (plus 21).

Einen Zuwachs an Arbeitslosen verzeichnete dabei die Agentur für Arbeit selbst: Gegenüber November 2011 stieg die Zahl um 11,5 Prozent (18) auf 175. Im Jobcenter in Halver mussten sich mit 299 Arbeitssuchenden 2,3 Prozent (7) weniger melden als noch im gleichen Vorjahresmonat. Gleichwohl machen die vom Jobcenter betreuten Personen den größeren Anteil (63,1 Prozent) an der Gesamtzahl aus.

Unter den 474 Arbeitslosen in Halver waren in diesem Monat 216 Frauen, 81 Teilzeitarbeitssuchende, 80 Ausländer und 33 Schwerbehinderte. Dabei bildeten mit 107 Arbeitslosen die 55- bis 65-Jährigen nach wie vor die größte Gruppe, während es in der Stadt im Grünen „lediglich“ 35 15- bis 25-jährige Menschen ohne einen Arbeitsplatz gibt. ▪ det

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare